Übersicht


Epoche : Impressionismus
Tätigkeit : Autorin
Werke erschienen auf : Französisch
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Monique Saint-Hélier ist eine Autorin. Sie wurde 1895 in La Chaux-de-Fonds geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Morsches Holz«, »Traumkäfig« und »Strohreiter«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- eigentlich Berthe Briod-Eimann
- war seit der Kindheit von Schmerz und Todesgedanken begleitet
- Kindheit und Jugend verbrachte sie in La-Chaux-de-Fonds
- brach das Literaturstudium ab
- heiratete Blaise Briod
- arbeitete als Privatlehrerin und Sekretärin
- Stelle beim Völkerbund in Paris
- häufige Krankenhausaufenthalte
- lag mit 32 Jahren schwerkrank im Bett
- setzte sich nicht dem zehrenden Pariser Leben aus
- konzentrierte sich auf's Schreiben
- betrachtete ihren Mann als "Kumpel"
- empfand die körperliche Liebe als Erniedrigung
- unerfüllte Liebe und spöttische Gespräche mit Gott


1932 Traumkäfig Roman
1934 Morsches Holz Roman
1936 Strohreiter Roman
1954 Quick Erzählung



Leonharda Gescher   (1 Übersetzung)
Rudolf Jakob Humm   (1 Übersetzung)
Cécile Ines Loos   (1 Übersetzung)
Hedi Wyss   (1 Übersetzung)



Linktipp: »2. September« als Geburtstag haben auch