Person


Asemissen, Hermann

Hermann Asemissen


 



Übersicht


Tätigkeit : Übersetzer
 
 
 


Kurzbeschreibung


Hermann Asemissen ist ein Übersetzer. Er hat Texte übersetzt von Lew Nikolajewitsch Tolstoi, Alexander Kuprin und Fjodor M. Dostojewski.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

JahrAutorWerkGattung
1952    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Kindheit       Sachbuch
1954    Alexander Kuprin    Moloch       Erzählung
1956    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Anna Karenina       Roman
1961    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Die Kreutzersonate       Erzählung
1962    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Der Tod des Iwan Iljitsch       Erzählung
1971    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Nach dem Ball       Erzählung
1973    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Hadschi Murat       Erzählung
1980    Fjodor M. Dostojewski    Die fremde Frau und der Mann unter dem Bett       Erzählung
1983    Lew Nikolajewitsch Tolstoi    Auferstehung       Roman
2000    Alexander Kuprin    Die schöne Olessja       Erzählung



Hermann Asemissen im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Übersetzer« als Tätigkeit haben auch