Übersicht


Tätigkeit : Theologe, Politiker, Autor
 
 
 


Kurzbeschreibung


Friedrich Naumann ist ein Theologe, Politiker und Autor. Er wurde 1860 in Störmthal geboren.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines sächsischen Pfarrers
- Besuch der Nikolaischule in Leipzig
- Besuch der Fürstenschule in Meißen
- Studium der evangelischen Theologie in Leipzig und Erlangen
- 1881 Beteiligung an der Gründung des "Kyffhäuser-Verbands"
- 1883 Stelle am Rauhen Haus in Hamburg
- 1886 Pfarrer in Langenberg bei Glauchau
- 1890 Arbeit bei der Inneren Mission in Frankfurt am Main
- 1896 Gründung des Nationalsozialen Vereins
- 1903 Übertritt zur Freisinnigen Vereinigung
- Gründungsherausgeber der Zeitschrift "Die Hilfe"
- 1906 Austritt aus dem "Kyffhäuser-Verband" auf Grund des "Naumann-Streits"
- 1907 Wahl zum Reichstagsabgeordneten der fusionierten Partei im Wahlkreis Heilbronn
- 1907 Mitbegründer des Deutschen Werkbunds
- Mitglied der "Fortschrittlichen Volkspartei"
- 1912 Wiederwahl in den Reichstag gescheitert
- 1913 Rückkehr ins Parlament durch Nachwahl im Kreis Waldeck-Pyrmont
- Unterstützer der jungtürkischen Revolution
- nach Ersten Weltkrieg, Vorsitzender der Deutschen Demokratischen Partei
- Mitglied der Weimarer Nationalversammlung


Linktipp: »25. März« als Geburtstag haben auch