Artikel



Krieg

Krieg

 






- Literatur -

»Krieg« als Thema


          
          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Krieg« als Thema


Verbrennungen
Verbrennungen
(Wajdi Mouawad)
     
moderne Literatur in ihrer besten Form

Nackt unter Wölfen
Nackt unter Wölfen
(Bruno Apitz)
     
nachhaltig, bereichernd, erheiternd, erschütternd

Die größere Hoffnung
Die größere Hoffnung
(Ilse Aichinger)
     
anspruchsvoll, nachhaltig, erschütternd
Ein grossartiges Werk, welches sprachlich Massstäbe setzt!



Durchschnittscharakteristik mit »Krieg« als Thema (18 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  6
4.9
    Liebe
Humor
  3.4
1.8
    Erotik
Spannung
  1.3
5.7
    Unterhaltung
Transzendenz
  5.9
3.5
   




»Krieg« als Thema in der Literatur (Auswahl)







- Malerei -

»Krieg« als Thema


          
          
          
          





»Krieg« als Thema in der Kunst (Auswahl)




»Krieg« als Motiv


          
          
          





»Krieg« als Motiv in der Kunst (Auswahl)







- Film -

»Krieg« als Thema


          
          

          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Krieg« als Thema


Die Frau die singt – Incendies
     
grandiose Umsetzung des Theatertextes mit sinnigen Zusätzen und Änderungen

Das Versprechen eines Lebens
     
Der australische Farmer Joshua Connor sucht vier Jahre nach der Schlacht von Gallipoli seine drei gefallenen Söhne, um sie zu hause neben der Mutter beerdigen zu können.
Leicht pathetisch geratenes Regie-Debüt von Russell Crowe nach wahren Begebenheiten und der bislang erfolgreichste australische Film aller Zeiten.

Revolution
Revolution
(Hugh Hudson)
     
Ein Vater gerät durch seinen Sohn in die Wirren des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, einzig beider überleben ist sein Ziel.
Rohes, authentisch anmutendes Kriegspanorama, politisch klar positioniert, dramaturgisch komplex und unterschätzt.





»Krieg« als Thema im Film (Auswahl)







- Hörbuch -

Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Krieg« als Thema


Die Perser
Die Perser
(Katja Langenbach, Johan Simons)
     
Gelungene musikalische Untermalung und eine sehr gute Chorführerin versprechen gleich am Anfang eine würdige Darbietung der Tragödie, doch leider verleiden die Stimme der Atossa und insbesondere die des Xerxes den Hörgenuss. Die Katastrophe erhält so nicht den Ausdruck, den sie für die Beteiligten bedeutet.





»Krieg« als Thema (Auswahl)




5 von 11    Zur Liste

»Wenn die Waffen sprechen, schweigen die Gesetze.«
(Inter arma silent leges.)
von: Cicero
Stichworte: Krieg, Gesetz


»Trommelfeuer, Sperrfeuer, Gardinenfeuer, Minen, Gas, Tanks, Maschinengewehre, Handgranaten – Worte, Worte, aber sie umfassen das Grauen der Welt.«
(6. Kapitel)

»Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer.«
Stichworte: Krieg, Wahrheit


»Den ungerechtesten Frieden ziehe ich selbst dem gerechtesten Kriege vor.«
(Iniquissimam pacem iustissimo bello antefero.)
von: Cicero
Stichworte: Krieg, Frieden


»Alle Mittel muss der weise Mann versuchen, ehe er kämpft.«
(Omnia prius experiri quam armis sapientem decet.)
von: Terenz
Stichworte: Krieg, Weiser