Übersicht


Tätigkeit : Maler
Wirkungsort : Paris
Kunststil : Barock
 
 
 


Kurzbeschreibung


Jacques Blanchard ist ein Maler. Er wurde 1600 in Paris geboren. Bekannte Werke sind »Venus und die Grazien werden von einem Sterblichen überrascht« und »Hl. Hieronymus«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- erste künstlerische Unterweisungen durch seinen Onkel Nicolas Bollery, königlicher Hofmaler
- 1620 Reise nach Italien
- Unterbrechung der Reise in Lyon, dort im Atelier von Horace Le Blanc tätig
- Oktober 1624 Ankunft in Rom
- 1626 bis 1628 Aufenthalt in Venedig
- Studium der Werke Veroneses
- Aufenthalt in Turin
- 1629 Rückreise nach Paris
- Aufnahme in die Académie de Saint-Luc
- Heirat mit Suzanne Castillon
- Dezember 1630 Geburt seines Sohnes Gabriel
- August 1633 Geburt seiner Tochter Marie
- Mai 1636 Hofmaler des Königs
- Tod seiner Frau
- 1637 zweite Ehe mit Isabelle Lesage
- stirbt an einer Lungenentzündung
- in St-Jean de Grève begraben


1632   Hl. Hieronymus Christliche Kunst   
1632   Venus und die Grazien werden von einem Sterblichen überrascht Mythologische Malerei   



Szépművészeti Múzeum (Budapest) (1)
Musée du Louvre (Paris) (1)



Linktipp: »Mann« als Geschlecht haben auch