Übersicht


Epoche : Impressionismus, Symbolismus
Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Französisch
 
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Arthur Rimbaud ist ein Autor. Er wurde 1854 in Charleville geboren. Bekannte Werke sind »Das trunkene Schiff« und »Eine Zeit in der Hölle«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- eines von fünf Kindern eines Hauptmannes der Infanterie
- Eintritt in die Narionalgarde
- Beitritt in die Pariser Kommune
- 1871-1873 Zusammenleben mit Paul Verlaine
- zusammen mit Verlaine Reisen nach England und Belgien
- 1873 Bruch mit Verlaine, nachdem dieser ihn versucht hatte umzubringen
- 1875 Aufgabe seiner schriftstellerischen Laufbahn
- 1875-1890 Wanderungen
- Arbeit als Sprachlehrer, Söldner, Zirkusdolmetscher und Aufseher in einem Steinbruch
- 1880 Kaffee-, Tierhaut- und Waffenhändler in Nordafrika
- Amputation seines Beines
- 1891 Rückkehr nach Marseille
- beerdigt auf dem Friedhof in Charleville


1871 Das trunkene Schiff Gedicht
1873 Eine Zeit in der Hölle Gedicht


»Rimbaud, Arthur« als Thema in literarischen Werken


Rimbaud der Sohn



K. L. Ammer   (1 Übersetzung)
Paul Celan   (1 Übersetzung)
Werner Dürrson   (1 Übersetzung)
Thomas Eichhorn   (2 Übersetzungen)
Margarete Montgelas   (1 Übersetzung)
Franz von Rexroth   (1 Übersetzung)
Hans B. Wagenseil   (1 Übersetzung)



Arthur Rimbaud im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Grand Est« als Geburtsregion haben auch