Übersicht


Epoche : Barock
Beruf : Autor
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Anton Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel war ein Autor. Er wurde 1633 in Hitzacker (Elbe) geboren und verstarb 1714 in Wolfenbüttel.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Sohn von Herzog August dem Jüngeren und Prinzessin Dorothea von Anhalt-Zerbst
- wurde von Justus Georg Schottelius und Sigmund von Birken unterichtet
- Studium an der Universität Helmstedt
- Promotion in Theologie
- Kavalierstour durch Süddeutschland, Italien und die Niederlande
- 1656 Heirat mit der Prinzessin Elisabeth Juliane von Holstein-Norburg
- 1666 Tod des Vaters
- erhielt Schöningen, Jerxheim, Voigtsdahlum und Calvörde als Apanage
- wohnte im Prinzenhaus zu Wolfenbüttel
- 1667 Ernennung zum Statthalter
- in den 1680er Jahren mehrere Reisen nach Venedig
- 1685 Aufstieg zum gleichberechtigten Mitregenten neben seinem Bruder
- 1692 Chef des Leibregiments zu Fuß
- 1702 Flucht nach Gotha
- 1704 wurde durch den Tod des Bruders zum Alleinherrscher
- 1709 heimliche Konversion zum katholischen Glauben
- 1710 öffentliches Glaubensbekenntnis im Bamberger Dom vor dem Kurfürsten von Mainz

Bibliografie


1669 Die durchleuchtige Syerinn Aramena Roman



Linktipp: »Niedersachsen« als Sterberegion haben auch




Literatur




Werke in besonderen Listen




Literatur
Werke in besonderen Listen