Übersicht


Tätigkeit : Autor
Staatsangehörigkeit : USA
Muttersprache : Englisch
Werke erschienen auf : Englisch
 
 
 


Kurzbeschreibung


Robert Hilburn ist ein Autor. Er wurde 1939 in Natchitoches (Louisiana) geboren. Ein bekanntes Werk ist »Johnny Cash«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Robert Hilburn, geb. 1939, renommierter Biograf von Stars wie John Lennon und Bruce Springsteen, schrieb über dreißig Jahre lang als Popmusikkritiker für die »Los Angeles Times«. Als Reporter begleitete er immer wieder Idole wie Bob Dylan, John Lennon, Elton John, Michael Jackson, Bruce Springsteen, U2 und Johnny Cash. Hilburn ist der einzige Musikjournalist, der bei Cashs legendärem Gefängniskonzert für das Livealbum »At Folsom Prison« anwesend sein durfte. Und er war der Letzte, der Cash und seine Frau June vor ihrem Tod im Jahr 2003 interviewte.


2013 Johnny Cash Sachbuch



Henning Dedekind   (1 Übersetzung)
Werner Roller   (1 Übersetzung)



Robert Hilburn im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »1939« als Geburtsjahr haben auch