Person


Leopoldo Alas

 



Übersicht


Namensformen : Clarin (Pseudonym)
Tätigkeit : Professor, Journalist, Autor
Werke erschienen auf : Spanisch
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Leopoldo Alas ist ein Professor, Journalist und Autor. Er wurde 1852 in Zamora geboren. Bekannte Werke sind »Die Präsidentin« und »Doña Berta«.


- viertes Kind
- Vater war Jenaro García Alas y Suárez
- Mutter war Leocadia
- Besuch einer Jesuitenschule in León
- 1859 Umzug nach Oviedo
- Kennenlernen von Schriftsteller Armando Palacio Valdés im Gymnasium
- Herausgeben der humoristischen Wochenschrift "Juan Ruiz" im Alter von 1869 Abitur(in Spanien Bachiller en Artes)
- Jurastudium in Madrid
- 1871 Abschluss des Jurastudiums
- mit der Dissertation über "El Derecho y la Moralidad“(Recht und Moral)
- Gründung einer "Tertulia" zusammen mit unter anderem Palacio Valdés
- 1872 Gründung der Zeitschrift " Rabagas"
- 1874 professioneller Schreiber für die Zeitschrift "El Solfeo"
- 1882 Berufung zum Ordentlichen Professor für Politische Ökonomie und Statistik in Zaragoza
- 1882 Heirat mit Onofre García Argüelles y García-Bernardo
- 1883 Professor für römisches Recht in Oviedo
- 1883 Geburt seines ersten Sohnes Leopoldo
- 1887 Geburt seines zweiten Sohnes Adolfo
- 1890 Geburt seiner Tochter Elisa
- Perfektionist
- Diagnose Tuberkulose


Doña Berta Erzählung
1884 Die Präsidentin Roman



Brandenberger, Erna   (1 Übersetzung)
Hartmann, Egon   (1 Übersetzung)



Linktipp: »Mann« als Geschlecht haben auch