Übersicht


Epoche : Sturm und Drang
Beruf : Schriftsteller
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Friedrich Maximilian Klinger war ein Schriftsteller. Er wurde 1752 in Frankfurt am Main geboren und verstarb 1831 in Dorpat.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- 1760 Tod des Vaters
- 1774 Studium der Rechtswissenschaft in Gießen
- 1776 Abbruch des Studiums, ging nach Weimar
- 1776 Dramaturg bei der Truppe Abel Seylers in Leipzig
- 1778 Teilnahme am Bayrischen Erbfolgekrieg in Böhmen
- 1779 Aufnahme in der Freimaurerloge Modestia cum libertate in Zürich
- 1780 zunächst Vorleser, dann Leutnant im Marinebataillon des russischen Thronfolgers Großfürst Paul in Petersburg
- 1781-Europareise mit dem Großfürst
- 1785 Eintritt in das adlige Landkadettencorps
- 1788 Ehe mit Elisaweta Alexandrowna Alexejewa
- 1801 Generalmajor und Leiter des Kadettenkorps
- 1802 Verleihung des kurländischen Kronguts Druckenhof auf Lebenszeit
- 1803 Kurator des Schulbezirks und der Universität Dorpat
- 1816 im Zuge der Restauration seiner Ämter enthoben

Bibliografie


JahrTitelGenre   
1776 Sturm und Drang Theaterstück
1776 Die Zwillinge Theaterstück
1790 Damokles Theaterstück
1791 Fausts Leben, Thaten und Höllenfahrt Roman
1798 Geschichte eines Teutschen der neuesten Zeit Roman
1803 Betrachtungen und Gedanken über verschiedene Gegenstände der...


Links


Friedrich Maximilian Klinger im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Frankfurt am Main« als Geburtsort haben auch