Artikel


Wagenbach

Wagenbach

 



Übersicht


Typ : Verlag
Stichwort : Literaturverlag
 
 
 



- 1964 Gründung des Klaus Wagenbach Verlag von Klaus Wagenbach und Katharina Wagenbach-Wolff in Berlin
- 1967 Fortführung der Herausgabe der Zeitschrift "Kursbuch", Gründung der „Kursbuch GmbH“
- 1969 Wagenbach ruft das Experiment einer kollektiven und solidarischen Verlagsarbeit ins Leben (Veröffentlichung nachdem alle drei Lektoren das Manusskript gelesen hatten und alle drei einverstanden waren, gleiches Gehalt für alle Mitarbeiter und regelmäßige Besprechungen aller wichtigen Angelegenheiten)
- 1971 Umwandlung in die Klaus Wagenbach GmbH (zwei Gesellschafter, Schenkung der Hälfte seiner Verlagsanteile dem Kollektiv)
- 1973 Generalversammlung, Spaltung des Verlages in den Rotbuch Verlag und Wagenbach Verlag (bis auf drei Autoren alle für den neuen Wagenbach Verlag)
- Wagenbach, seine Frau und Wolfgang Dreßen scheiden unter großen finanziellen Verlusten aus dem neuen Wagenbach Verlag aus und übernehmen die Leitung des Rotbuch Verlages
- 2002 Übergabe der Verlagsleitung an die Ehefrau von Klaus Wagenbach, Susanne Schüssler, und an seine Tochter Nina Wagenbach
- Klaus Wagenbach ist weiterhin als Lektor tätig


www.wagenbach.de

Frisch verlegt


Tollkirschen und Quarantäne
Gut leben
Ein gewisses Lächeln
Familienlexikon
Die Kunst und das Leben
Istanbul
Elf Wege über eine Insel
Väterland
Der souveräne Leser


Produktreihen und Editionen




Häufig verlegte Autoren





Linktipp: »Verlag« als Typ haben auch