Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Französisch

Kurzbeschreibung


Tahar Ben Jelloun ist ein Autor. Er wurde 1944 in Fes geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Labyrinth der Gefühle«, »Die Nacht der Unschuld« und »Die Früchte der Wut«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Besuch einer arabisch-frankophonen Grundschule
- Umzug nach Tanger mit Besuch eines französischen Gymnasiums
- 1963 Philosophiestudium an der Universität Muhammad V in Rabat
- Lehrer für Philosophie in Marokko
- 1971 Emigration nach Frankreich
- 1975 Promotion
- ab 1972 Schreiber für Le Monde, einer französischen Tageszeitung
- lebt mit Frau und Tochter(Mérième) in Paris


  



JahrTitelGenre
Eheglück Roman
1978 Der Gedächtnisbaum Roman
1985 Sohn ihres Vaters Roman
1987 Die Nacht der Unschuld Roman
1990 Tag der Stille in Tanger Roman
1996 Die Früchte der Wut Roman
1998 Papa, was ist ein Fremder?
1999 Labyrinth der Gefühle Roman
2001 Das Schweigen des Lichts Roman
2001 Papa, was ist der Islam?
2004 Der letzte Freund Roman
2006 Verlassen Roman
2007 Yemma
2009 Zurückkehren Roman
2014 Der Einschnitt
2015 Der Islam, der uns Angst macht Sachbuch
2016 Papa, was ist ein Terrorist? Sachbuch


1 Treffer

Papa, was ist der Islam?
Papa, was ist der Islam?
(Angeli Backhausen)





Uli Aumüller   (1 )
Christiane Kayser   (15 )
Eva Moldenhauer   (1 )



Tahar Ben Jelloun im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »1. Dezember« als Geburtstag haben auch