Artikel



Schule

Schule

 



Übersicht

(4 Punkte)

Typ : Bildungseinrichtung
 





- Literatur -

»Schule« als Thema


          
          
          
          

          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Schule« als Thema


Loyalitäten
Loyalitäten
(Delphine de Vigan)
     
nachhaltig, eröffnend, fesselnd, deprimierend

Little Italy
Little Italy
(John Fante)
     
Autobiographisch gefärbte Geschichten um eine Kindheit bei einer italienischen Einwanderer-Familie im Colorado der 1920er Jahre. Der Bodensatz für die Romane des John Fante, dem traurigkomischen Westküsten-Poeten, voller Herzenswärme für seine Figuren.

Silbermann
Silbermann
(Jacques de Lacretelle)
     
stilistisch äußerst liquide, inhaltlich für historisch gebrandmarkte Leser ein erstaunliches und beunruhigendes literarisches Zeugnis antisemitischer Gesinnung



Durchschnittscharakteristik mit »Schule« als Thema (14 Charakteristiken)


Anspruch
Wissen
  5.8
3.7
    Liebe
Humor
  3.2
2.5
    Erotik
Spannung
  2.2
5.8
    Unterhaltung
Transzendenz
  7
2.4
   




»Schule« als Thema in der Literatur (Auswahl)







- Film -

»Schule« als Thema


          
          

          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Schule« als Thema


Malavita
Malavita
(Luc Besson)
     
Ein Mafiosi und seine Familie im Zeugenschutzprogramm. Gab es zwar schon ein paar Mal, ist aber hier derb komisch, rasant und mit Kulturschock deftig unterhaltsam aufbereitet.





»Schule« als Thema im Film (Auswahl)




»Schule« als Ort


          
          

          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Schule« als Ort


Sechs Bären und ein Clown
     
Auch als Erwachsener und auch nach vielen Jahrzehnten ansehbare Filmkomödie.

In ihrem Haus
In ihrem Haus
(François Ozon)
     
Der Film weiß insbesondere durch die Schauspielkunst von Fabrice Luchini (Lehrer) und Ernst Umhauer (Schüler) zu überzeugen. Die Geschichte ist passend zur Stimmung nicht ins Ungeheure überzogen. Das gelegentliche Abdriften von der streng realen Erzählweise frischt auf.
Als weiteren Höhepunkt ist die an Kompositionen von Philip Glass erinnenernde, musikalische Untermalung hervorzuheben. Sie trägt den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute.
Das Ende, insbesondere die Trennung des Lehrers und seiner Frau, hätte meines Erachtens nach besser vorbereitet werden müssen. Man wird hier doch ein wenig vor den Kopf geschlagen.





»Schule« als Ort im Film (Auswahl)







- Hörbuch -


»Schule« als Thema (Auswahl)







- Malerei -

»Schule« als Motiv


          
          
          
          





»Schule« als Motiv in der Kunst (Auswahl)