Übersicht


Tätigkeit : Autor
Staatsangehörigkeit : Ukraine
Werke erschienen auf : Ukrainisch

Kurzbeschreibung


Serhij Zhadan ist ein Autor. Er wurde 1974 geboren. Ein bekanntes Werk ist »Internat«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


Serhij Zhadan, 1974 im Gebiet Luhansk/Ostukraine geboren, studierte Germanistik, promovierte über den ukrainischen Futurismus und gehört seit 1991 zu den prägenden Figuren der jungen Szene in Charkiw. Er debütierte als 17-Jähriger und publizierte zwölf Gedichtbände und sieben Prosawerke. Für Die Erfindung des Jazz im Donbass wurde er mit dem Jan-Michalski-Literaturpreis und mit dem Brücke-Berlin-Preis 2014 ausgezeichnet (zusammen mit Juri Durkot und Sabine Stöhr). Die BBC kürte das Werk zum »Buch des Jahrzehnts«. Zhadan lebt in Charkiw.


  


Bibliografie


2017 Internat Roman


Übersetzer der Werke


Juri Durkot   (1)

Sabine Stöhr   (1)




Linktipp: »Mann« als Geschlecht haben auch




Literatur




Produktwelt




Literatur
Produktwelt