Artikel


Spionagefilm

Spionagefilm

 




Übersicht


Namensvariante : Agentenfilm
Typ : Filmgenre
Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Zuletzt mit »Spionagefilm« verstichwortet


Verräter wie wir (Susanna White) Film
Jason Bourne (Paul Greengrass) Film
The Night Manager (Susanne Bier) Film
Agenten der Nacht (Vincent Sherman) Film
Geheimagent (Alfred Hitchcock) Film
Der Auslandskorrespondent (Alfred Hitchcock) Film
Der gute Hirte (Robert De Niro) Film
Das Quiller-Memorandum (Michael Anderson) Film
3 Days to Kill (Joseph McGinty Nichol) Film
L – Der Lautlose (Jack Cardiff) Film





- Film -

»Spionagefilm« als Genre

2

          

          
          
          
          


Zuletzt eingestellte Bewertungen mit »Spionagefilm« als Genre


Mission: Impossible – Rogue Nation
Mission: Impossible – Rogue Nation
(Christopher McQuarrie)
     
Freunde genretypischer Actionfilme werden hier sicher nicht enttäuscht, Optik und Geschwindigkeit stimmen, Tiefe und Originalität darf man allerdings nicht erwarten.

Der November-Mann
Der November-Mann
(Roger Donaldson)
     
Peter Devereaux wird für einen letzten Auftrag reaktiviert, bald steht er selbst im Visier seiner eigenen Leute.
Professionelles Thriller-Handwerk liefern hier Pierce Brosnan und sein DANTES PEAK- Regisseur Donaldson, einen Anti-Bond gewissermaßen. Gut.

The Night Manager
The Night Manager
(Susanne Bier)
     
Ex-Soldat Jonathan Pine arbeitet während des arabischen Frühlings als Nachtmanager in Kairo in einem Luxus-Hotel, wo er unfreiwillig in eine Staatsaffaire hineingezogen wird, die ihn fortan jahrelang im Auftrag des britischen Geheimdienstes gegen einen berüchtigten Waffenhändler ermitteln lässt.
Preisgekrönte Mini-Serie von Susanne Bier nach einem Roman von John Le Carré, die zeitgemäß, erfrischend komplex und herausragend gespielt daherkommt, somit spannender und interessanter als die letzen beiden Bond-Filme zusammen ist.