Buch


14,00 EUR
Nicht lieferbar



Produktinformation

Erinnerungen eines Kunsthändlers

Erinnerungen eines Kunsthändlers

Ambroise Vollard

 



Übersicht


Verlag : Diogenes Verlag
Produktreihe : detebe (Bd. 21749)
Sprache : Deutsch
Erschienen : 26. 07. 2002
Seiten : 384
Höhe : 180 mm
Breite : 125 mm
ISBN : 9783257217490
Einband : Kartoniert
 
 
 


Stichworte aus dem enthaltenen Werk


Thema : Ausstellung, Avantgarde, Erinnerungen, Intuition, Kunsthandel, Kunsthändler, Moderne Kunst,
Ort : Paris


Enthaltene Werke


Autor    Text    Übersetzung   
Ambroise Vollard    Erinnerungen eines Kunsthändlers    Margaretha Freifrau von Reischach-Scheffel   



Ambroise Vollard (1865-1939), Kunsthändler und Verleger, erzählt von seiner Arbeit und seinen Begegnungen mit Rops, Renoir, Degas, Bonnard, Cézanne, Manet, Van Gogh, Apollinaire, Jarry, Picasso, Mallarmé, Zola und vielen anderen. Vollard gilt als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Kunst des 20. Jahrhunderts: 1901 fand bei ihm die erste Picasso-Ausstellung statt, 1904 die erste Matisse-Ausstellung; als Verleger gewann er die besten Maler seiner Zeit als Buchillustratoren, die bei ihm verlegten Werke gehören zu den bedeutendsten Leistungen auf dem Gebiet der bibliophilen Buchgestaltung.