Zitate - Autor - Oscar Wilde - (27)



                

»Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht.«
Stichworte: Versuchung


»Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben, jetzt wo ich alt bin, weiß ich, dass es das Wichtigste ist.«
Stichworte: Geld


»Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.«


»Das Leben ist nicht gerecht und für die meisten von uns ist das gut so.«


»Den idealen Gatten gibt es nicht. Der ideale Gatte bleibt ledig.«
Stichworte: Ehe


»Der Ausgangspunkt des Optimismus ist schiere Angst.«
Stichworte: Optimismus


»Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicherlich unerfreulich, aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse.«


»Die Öffentlichkeit hat eine unersättliche Neugier, alles zu wissen, nur nicht das Wissenswerte.«
Stichworte: Neugierde


»Eigenliebe ist immer der Beginn einer lebenslangen Romanze.«
Stichworte: Eigenliebe


»Es gibt nur eine Sünde, und das ist Dummheit.«
Stichworte: Dummheit, Sünde


»Es gibt zwei Klassen von Menschen: die Gerechten und die Ungerechten. Die Einteilung wird von den Gerechten vorgenommen.«


»Es ist wichtiger, dass sich jemand über eine Rosenblüte freut, als dass er ihre Wurzeln unter das Mikroskop bringt.«


»Frauen sind Wesen, die uns mit dem Wunsch erfüllen, Meisterwerke zu schaffen, uns aber daran hindern sie auszuführen.«
Stichworte: Frau


»Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und dennoch den Mund halten.«


»Ich glaube nicht an den Fortschritt, sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.«
Stichworte: Dummheit


»Man muss etwas ernst nehmen, wenn man überhaupt Vergnügen im Leben haben will.«
Stichworte: Ernst, Vergnügen


»Muße, nicht Arbeit, ist das Ziel des Menschen.«
Stichworte: Muße, Arbeit


»Nur die ganz Stumpfsinnigen sind beim Frühstück schon geistreich.«


»Ob jemand Wechsel fälscht, sagt nichts über sein Geigenspiel.«


»Persönlichkeiten, nicht Prinzipien bewegen die Zeit.«
Stichworte: Persönlichkeit


»So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.«
Stichworte: Buch


»Ungehorsam ist für jeden, der die Geschichte kennt, die eigentliche Tugend des Menschen. Durch Ungehorsam entstand der Fortschritt, durch Ungehorsam und Aufsässigkeit.«
Stichworte: Ungehorsam


»Verstanden zu werden bedeutet heutzutage ertappt zu sein.«
Stichworte: Verstehen


»Wenn du Einsamkeit nicht ertragen kannst, langweilst du vielleicht auch andere.«
Stichworte: Einsamkeit


»Wenn man die Wahrheit sagt, kann man sicher sein, früher oder später ertappt zu werden.«
Stichworte: Wahrheit


»Wie glücklich würde mancher leben, wenn er sich um anderer Leute Sachen so wenig bekümmerte, wie um die eigenen.«
Stichworte: Glück


»Wir leben in einem Zeitalter der Überarbeitung und der Unterbildung.«


 
Oscar Wilde
Oscar Wilde
(1854-1900)



Zitate aus Werken von Oscar Wilde





Linktipp