Zitate - Thema - Kritik - (8)



»Glücklich sind, die erfahren, was man an ihnen aussetzt, und sich darnach bessern können.«

»Die Mängel aufdecken ist nicht genug, ja man hat unrecht, solches zu tun, wenn man nicht zugleich das Mittel zu dem besseren Zustande anzugeben weiß.«

»Desto schlimmer, daß Narren nicht mehr weislich sagen dürfen, was weise Leute närrisch tun.«

»Die Aufgabe der Kritik ist auch nicht angenehm, und man darf ihr nicht allzu übelnehmen, wenn sie uns mitunter verletzt. Schließlich macht sie doch die Welt auf uns aufmerksam; ohne sie wären wir Insekten, erstickt, ehe wir das Licht erreicht hätten; durch sie erfährt man von unseren Fehlern und Vorzügen. Wir müssen anerkennen, mit welcher Mühe sie unseren Namen bekannt machen.«
Stichworte: Kritik


»Doch freilich; wie die Krücke dem Lahmen wohl hilft, sich von dem einen Orte zum andern zu bewegen, aber ihn nicht zum Läufer machen kann: so auch die Kritik.«

»Ein Kritiker ist ein Mensch, der sehr böse wird, wenn dem Publikum etwas gefällt, was er nicht mag.«
Stichworte: Kritik


»Es ist leicht, einen Autor zu kritisieren, schwer, ihn richtig zu beurteilen.«

»Jeder ist überzeugt, er könne Bücher kritisieren, nur weil er lesen und schreiben gelernt hat.«