Kritikatur - Das Kulturportal

Zitate - Thema - Gerechtigkeit - (7)





»Die Gerechtigkeit ist ohnmächtig ohne die Macht; die Macht ist tyrannisch ohne die Gerechtigkeit.«
(La justice sans la force est impuissante; la force sans la justice est tyrannique.)
5. Buch
Stichworte: Macht, Gerechtigkeit

»Die Gerechtigkeit ist etwas Fürchterliches, Ämilian.«
Romulus (Dritter Akt)

»Die Gerechtigkeit ist nicht von dieser Welt, aber auch nicht von der anderen.«
12. Kapitel

»Ein Richter … habe dafür zu sorgen, dass eine so unvollkommene Institution, wie es die Justiz nun einmal sei, die dazu diene, im Diesseits für eine gewisse Einhaltung menschlicher Regeln zu sorgen, funktioniere. Der Richter brauche persönlich ebensowenig gerecht zu sein wie der Papst gläubig.«
(Der Kommandant) / Seite 185

»Fundament der Gerechtigkeit ist das Vertrauen.«
(Fundamentum est iustitiae fides.)
Erste Buch

»Man sollte die Menschen lehren, nicht von Gerechtigkeit zu sprechen, sondern von Nächstenliebe.«

»Milde ist besser als Gerechtigkeit.«