Kritikatur - Das Kulturportal

Zitate - Autor - Schiller, Friedrich - (13)







»Alle anderen Dinge müssen: Der Mensch ist das Wesen, welches will.«
Stichworte: Wille

»Das Herz und nicht die Meinung ehrt den Mann.«
Stichworte: Herz

»Das Wort ist frei, die Tat ist stumm, der Gehorsam blind.«

»Ein guter Abgang ziert die Übung.«

»Es liebt die Welt, das Strahlende zu schwärzen.«

»Hab mich nie mit Kleinigkeiten abgegeben.«
Stichworte: Kleinigkeiten

»In eignen kleinen Sorgen und Interessen zerstört sich der gemeine Geist.«

»Jedes Neue, auch das Glück, erschreckt.«
Stichworte: Glück

»Meistens gelangen die Menschen nur durch die Folgen der Unordnung zur Einführung der Ordnung, und erst Gesetzlosigkeit führt gewöhnlich zu Gesetzen.«

»Mittelmäßigkeit ist von allen Gegnern der Schlimmste.«

»Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn! Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.«
Stichworte: Verstand, Mehrheit

»Was sich nie und nirgends hat begeben, das allein veraltet nie.«

»Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.«
Stichworte: Wagnis