Zitate - Autor - Friedrich Hölderlin - (5)



»Immer noch haben diejenigen die Welt zur Hölle gemacht, die vorgeben, sie zum Paradies zu machen.«


»Da flogen wir, da wanderten wir, wie Schwalben, von einem Frühling der Welt zum andern.«
Stichworte: Glück


»Dadurch haben sich die Menschen die Ehe zur Hölle gemacht, daß sie sie zu ihrem Himmel machen wollten.«
Stichworte: Ehe


»In der Gefahr wächst das Rettende auch.«
Stichworte: Gefahr


»Wie der Zwist der Liebenden sind die Dissonanzen der Welt. Versöhnung ist mitten im Streit, und alles Getrennte findet sich wieder.«


Eingrenzungen






Zitate aus Werken von Friedrich Hölderlin





Linktipp




Zitate aus Werken von Friedrich Hölderlin
Eingrenzungen