Kritikatur - Das Kulturportal

Zitate - Autor - Hebbel, Friedrich - (25)





»Alles Handeln ist der Idee gegenüber auch ein Handeln im kaufmännischen Sinn.«
Stichworte: Handeln

»Am Regenbogen muss man nicht Wäsche aufhängen wollen.«

»An kleinen Dingen muss man sich nicht stoßen, wenn man zu großen auf dem Weg ist.«

»Das Gewissen ist die Wunde, die nie heilt und an der keiner stirbt.«
Stichworte: Gewissen

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu etwas.«
Stichworte: Leben

»Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, doch keinen Sonnenaufgang.«

»Daß die Schmerzen mit einander abwechseln, macht das Leben erträglich.«

»Den Augenblick immer als den höchsten Brennpunkt der Existenz, auf den die ganze Vergangenheit nur vorbereitete, ansehen und genießen, das würde Leben heißen!«
Stichworte: Leben

»Der Mensch will brutto geliebt werden, nicht netto!«
Stichworte: Liebe

»Der Traum ist der beste Beweis, dass wir nicht so fest in unserer Haut eingeschlossen sind, als es scheint.«

»Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.«
Stichworte: Realist, Utopist, Realität

»Des Menschen Glück ist nicht an seine Kraft, sondern an seine Laune geknüpft.«

»Die einzige Wahrheit, die das Leben mich gelehrt hat, ist die, dass der Mensch über nichts zu einer unveränderlichen Überzeugung kommt.«

»Die im Leben glücklich gestellten sollten wissen oder bedenken, dass die Not die Fühlfäden des inneren Menschen nicht abstumpft, sondern verfeinert.«

»Ein halber Sieg der Idee ist schlimmer als eine völlige Niederlage.«

»Es gehört mehr Mut dazu seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.«
Stichworte: Mut, Meinungsänderung

»Es gibt auch Spiegel, in denen man erkennen kann, was einem fehlt.«
Stichworte: Selbsterkenntnis

»Es gibt ein sicheres Zeichen der Selbsterkenntnis: wenn man an sich selbst weit mehr Fehler bemerkt als an anderen.«
Stichworte: Selbsterkenntnis

»Es gibt Leute, die nur aus dem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, solange den Kopf schütteln, bis eins hinein fällt.«

»Große Menschen sind Inhaltsverzeichnisse der Menschheit.«

»Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts.«

»Leidenschaft begeht keine Sünde, nur die Kälte.«
Stichworte: Leidenschaft

»Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.«

»Vertrauen ist die größte Selbstaufopferung.«
Stichworte: Vertrauen

»Was du teurer bezahlst, die Lüge oder die Wahrheit? Jene kostet dein ich, diese doch höchstens dein Glück.«