Kritikatur - Das Kulturportal

Zitate - Thema - Frau - (12)







»Auch die einfältigste Frau nimmt es mit dem cleveren Mann auf.«
Stichworte: Mann, Frau

»Der einzige Mann, der wirklich nicht ohne Frauen leben kann, ist der Frauenarzt.«
Stichworte: Frau

»Die Frau ist die Zukunft des Mannes/Menschen.«
Stichworte: Frau

»Die meisten Frauen brauchen eine Hoffnung, etwas, was man ihnen noch nie gesagt hat. Ich brauche es nicht, ich weiß es schon lange, nämlich, daß sie fähig sind, genau so zu denken, genau so scharf zu denken, wie die Männer. Daß sie genau so fähig sind, daß sie sogar weniger eitel sind, daß sie zu größeren Leistungen imstande sind als Männer. Daß sie kein Mitleid brauchen und zu jedem Opfer fähig sind, um etwas zu tun. Das war die Lehre, die mir Polen gegeben hat.«

»Es gibt kaum einen Prozess, in dem den Streit nicht eine Frau ausgelöst hätte.«
(Nulla fere causa est, in qua non femina litem moverit.)
Sechste Satire
von: Juvenal
aus: Satiren
Stichworte: Frau, Prozess, Streit

»Frauen sind Wesen, die uns mit dem Wunsch erfüllen, Meisterwerke zu schaffen, uns aber daran hindern sie auszuführen.«
Stichworte: Frau

»Frauen sind wie Katzen: Beide kann man nur zwingen, das zu tun, was sie selber mögen.«

»Frauen sollen jede Begabung nutzen, die ihnen von Gott und der Natur mitgegeben wurde.«
Stichworte: Frau

»Frauen suchen nicht nach schönen Männern, Frauen suchen nach Männern, die schöne Frauen hatten.«

»Frauen würden sich leichter damit abfinden, dass ihr Mann später nach Hause kommt, wenn sie sich wirklich darauf verlassen könnten, dass er nicht früher da ist.«

»Noch jede Frau, die er umarmt hatte, fühlte sich geliebt; jede aber, die er wirklich zu lieben begann, sagte ihm früher oder später, daß er, wie alle Männer, von Liebe keine Ahnung habe.«

»Ob die Weiber so viel Vernunft haben als die Männer, mag ich nicht entscheiden; aber sie haben ganz gewiß nicht so viel Unvernunft.«