Zitate - Autor - Aristoteles - (10)



                

»So notwendig wie die Freundschaft ist nichts im Leben.«
Stichworte: Freundschaft


»Auch der Wille ist ein Trieb.«
Stichworte: Wille


»Das Glück gehört denen, die sich selber genügen.«
Stichworte: Glück, Genügsamkeit


»Das Lernen ist kein Spiel, sondern eine ernste Mühe.«


»Denn die Natur tut, wie wir behaupten, nichts planlos.«
Stichworte: Natur


»Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.«
Stichworte: Arbeit


»Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.«
Stichworte: Wut


»Was es alles gibt, was ich nicht brauche.«


»Was ist ein Freund? Eine einzige Seele, die in zwei Körpern wohnt.«
Stichworte: Freundschaft


»Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.«
Stichworte: Recht


 
Aristoteles
Aristoteles (384 v. Chr.-322 v. Chr.)



Linktipp