Kritikatur - Das Kulturportal

Zitate - Werk - Emile (Jean-Jacques Rousseau) - (6)





»Alle Bosheit kommt von der Schwachheit.«
(Toute méchanceté vient de faiblesse.)
1. Buch
Stichworte: Bosheit

»Alle Reichen stellen das Gold über die Verdienste.«
(Tous les riches comptent l’or avant le mérite.)
5. Buch
Stichworte: Reichtum, Verdienst

»Das Gewissen ist die Stimme der Seele. Die Leidenschaften sind die Stimme des Körpers.«
(La conscience est la voix de l’âme, les passions sont la voix du corps.)
4. Buch
Stichworte: Gewissen

»Der höchste Genuss besteht in der Zufriedenheit mit sich selbst.«
(La suprême jouissance est dans le contentement de soi-même.)
4. Buch

»Glücklich ist das Land, wo man es nicht nötig hat, den Frieden in einer Wüste zu suchen! Wo aber ist dieses Land?«
(Heureux, mon jeune ami, le pays où l’on n’a pas besoin d’aller chercher la paix dans un désert. Mais où est ce pays?)
5. Buch
Stichworte: Frieden

»Man veredelt die Pflanzen durch die Zucht und die Menschen durch Erziehung.«
(On façonne les plantes par la culture, et les hommes par l’éducation.)
1. Buch
Stichworte: Erziehung