Zitate - Werk - Odyssee (Homer) - (2)



»Nichts, was unbeständiger wäre, als der Mensch ist,
Nährt die Erde von allem, was Atem schöpft und dahinkriecht.«
Odysseus, 18. Gesang, V. 130f.


»Gern nähme ich sie an, wenn Zeus sie schenkte, die Herrschaft!
Oder meinst du, es sei das Schlechteste unter den Menschen?
Wahrlich es ist nichts Schlechtes zu herrschen;«
Telemachos zu Antinoos (Erster Gesang)


Eingrenzungen





Zitate aus Werken von Homer


  • Odyssee (2)



Linktipp




Zitate aus Werken von Homer
  • Odyssee (2)
Eingrenzungen