Zitate - Thema - Aberglauben - (1)



»Der Aberglaub', in dem wir aufgewachsen,
Verliert, auch wenn wir ihn erkennen, darum
Doch seine Macht nicht über uns.«
(Tempelherr / 4. Akt, 4. Szene)