Kritikatur - Das Kulturportal

Film


Das letzte Signal

Das letzte Signal

(Island in the Sky)

William A. Wellman

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Produktionsland : USA
Filmtechnik : Schwarzweißfilm
Adaption : Bezwinger des Todes
Länge (Minuten) : 1 Stunde 49 Minuten
 
 
 


Kurzbeschreibung


»Das letzte Signal« ist ein Abenteuerfilm von William A. Wellman. 1953 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. John Wayne, Lloyd Nolan und Walter Abel.


Regisseur : William A. Wellman
Produzent : Robert Fellows, John Wayne
Drehbuchautor : Ernest K. Gann
Kameramann : Archie Stout
Filmeditor : Ralph Dawson
Filmkomponist : Emil Newman
Darsteller :
John Wayne Captain Dooley
Lloyd Nolan Captain Stutz
Walter Abel Colonel Fuller
James Arness Mac McMullan
Andy Devine Willie Moon
Allyn Joslyn J. H. Handy
Jimmy Lydon Murray
Harry Carey Jr. Ralph Hunt
Hal Baylor Stankowski
Sean McClory Frank Lovatt
Wally Cassell D'Annunzia
Gordon Jones Walrus
Frank Fenton Captain Turner
Robert Keys Major Ditson
Sumner Getchell Lieutenant Cord
Regis Toomey Sergeant Harper
Paul Fix Wally Miller
Jim Dugan Gidley
George Chandler Rene
Louis Jean Heydt Fitch
Bob Steele Wilson
Darryl Hickman Swanson
Mike Connors Gainer
Carl Switzer Sonny Harper
Cass Gidley Stannish
Herbert Anderson Breezy
Tony De Mario Ogden
Fess Parker Fitch's Co-Pilot
William A. Wellman Narrator



Hang Down Your Head Dooley
Leicht gesagt, Captain Dooley (John Wayne) muss einiges verkraften. Ohne Sicht durch einen Schneesturm mit vereisten Tragflächen zu fliegen, mit der Verantwortung für vier weitere Crew-Mitglieder und dann, aller Erfahrung zum Trotz eine Notlandung im hohen Norden Kanadas, genauer Labrador, auf einem zugefrorenen See mitten in der Wildnis. Keine Ahnung wo. Zum Glück haben alle überlebt. Doch was hilft das schon? Die Verpflegung reicht selbst gestreckt höchstens nur noch sechs Tage und mit der Moral der Männer ist es bei 70 Grad minus auch nicht weit her. Da gilt es Vorbild zu sein, zu organisieren, einen kühlen Kopf zu bewahren. Erfreulicherweise funktioniert das Funkgerät noch und wenn es der liebe Gott gut meint, werden die Hilferufe von irgendjemandem erhört. Man muss es nur immer wieder versuchen. Bis zum letzten Signal.





ISLAND IN THE SKY
William A. Wellman inszenierte ISLAND IN THE SKY 1953 als packendes Abenteuerdrama mit seinem Star John Wayne, der auch produzierte, in ungewohnter Rolle nach einem Roman des ehemaligen Piloten Ernest K. Gann, der ebenso für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. Der Duke darf sich hier auch mal verzweifelt zeigen, ist in bestechender Form und gönnt sich hin und wieder die eine oder andere Pause. Denn parallel zur Geschichte der notgelandeten Transportmaschine erzählt der Film von der aufwändingen Suchaktion nach den Vermissten. Dabei begeben sich viele Weggefährten Wayne's hinter den Steuerknüppel wie z.B. James Arness und Harry Carey jr.. In schönen Schwarzweiß-Bildern von Archie Stout werden die ausladenden Landschaften Kanadas in ausgiebigen Flugaufnahmen präsentiert. Die geradlinig erzählte Geschichte verläuft dabei wohltuend unkitschig, ist jedoch ein Müh zu lang geraten und den etwas zu pathetischen Off-Kommentar hätte man womöglich ebenfalls weglassen können. Davon abgesehen bietet ISLAND IN THE SKY klassisches Abenteuer-Kino, professionell inszeniert und im besten Sinne altmodisch. Anschließend schwang sich der Duke wieder in den Sattel und ritt als HONDO verständlicherweise gen Süden in weitaus wärmere Gefilde. Hätte wahrscheinlich jeder von uns gemacht.




Kurzkritiken Das letzte Signal (William A. Wellman) 7/10 1 7 7


     
Packendes Abenteuerdrama mit überzeugendem John Wayne in ungewohnter Rolle. Etwas zu lang und leicht pathetisch, doch wohltuend unkitschig.



»Das letzte Signal« als Remakevorlage in Filmen


Bezwinger des Todes