Übersicht


Beruf : Autor, Übersetzer
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur

Kurzbeschreibung


Werner Bergengruen war ein Autor und Übersetzer. Er wurde 1892 in Riga geboren und verstarb 1964 in Baden-Baden. Er hat Texte übersetzt von Lew Nikolajewitsch Tolstoi und Fjodor M. Dostojewski.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Preisträger


Literaturpreise
1962    Schiller-Gedächtnispreis    Hauptpreis  


Biographie


- zweiter Sohn des deutschbaltischen Arztes Paul Bergengruen und seiner Frau Helene v. Boetticher
- Schulausbildung in Deutschland
- 1903 bis 1908 Besuch des Katharineum zu Lübeck
- 1908 bis 1910 Besuch des Gymnasiums Philippinum Marburg
- 1910 Studium der Evangelischen Theologie in Marburg
- Wechsel zu Germanistik und Kunstgeschichte
- Fortsetzung des Studiums in München, ohne Abschluss
- 1914 bis 1918 Leutnant bzw. Stoßtruppführer des Deutschen Heeres im Baltikum
- 1919 Angehöriger der Baltischen Landeswehr
- 1919 Heirat mit Charlotte Hensel, vier Kinder (Olaf, Luise, Maria und Alexander)
- 1920 als Journalist tätig
- 1922 Leiter der Zeitschrift Ost-Informationen in Berlin
- 1925 Chefredakteur der Baltischen Blätter
- 1927 als freier Schriftsteller in München und Berlin tätig
- 1936 Konversion zum katholischen Glauben
- 1937 Ausschluss aus der Reichsschrifttumskammer
- erhielt eine „Dauersondergenehmigung“ zum Publizieren
- teilweise Verbot seiner Werke
- Rundfunk- und Vortragsverbot
- 1942 Umzug nach Achenkirch in Tirol
- 1946 Umzug in die Schweiz
- lebte zwei Jahre in Rom
- 1958 Umzug nach Baden-Baden

Bibliografie


JahrTitelGenre   
Die Zigeuner und das Wiesel Erzählung
Gedichte Gedichtsammlung
1933 Die Feuerprobe Erzählung
1939 Der Kopf Erzählung
1939 Der Tod von Reval Erzählsammlung
1941 Der spanische Rosenstock Erzählung


Produktbeiträge


1955 Gedichte / Ahnung und Gegenwart (Joseph von Eichendorff ) Nachwort


Übersetzungen


1924 Lew Nikolajewitsch Tolstoi Die Kosaken Erzählung
1925 Fjodor M. Dostojewski Schuld und Sühne Roman
1953 Lew Nikolajewitsch Tolstoi Hadschi Murat Erzählung
1954 Lew Nikolajewitsch Tolstoi Krieg und Frieden Roman
1969 Fjodor M. Dostojewski Der Traum eines lächerlichen Menschen Erzählung


Übersetzungen erschienen in den Verlagen




Werner Bergengruen hat Werke übersetzt von




Werner Bergengruen hat übersetzt aus den Sprachen


Russisch (5)

Links


Werner Bergengruen im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Schiller-Gedächtnispreis« als Preisträger haben auch