Kritikatur - Das Kulturportal

Musikalisches Werk


Norma

Norma

- Tragedia lirica in 2 Akten -

Vincenzo Bellini

 



Übersicht


Musikstil : Klassische Musik
Epoche : Romantik
Musiktyp : Bühnenmusik
Libretto : Felice Romani
Originalsprache : Italienisch
Länge : ca. 2 Stunden 30 Minuten
Besetzung : Solisten, Chor und Orchester
 
Ort : Gallien
Zeit : 50 v. Chr.
 
Besondere Liste : K&V - Oper, 1001 Klassik-Alben, Kompakt & Visuell - Klassische Musik
 


Kurzbeschreibung


»Norma« ist eine Oper von Vincenzo Bellini. 1831 wurde das musikalische Werk zuerst veröffentlicht.

Figuren


Norma, Priesterin im Hain der Irminsul (Sopran)
Pollione, römischer Prokonsul in Gallien (Tenor)
Oroveso, Haupt der Druiden (Bass)
Adalgisa, Priesterin (Mezzosopran)
Clotilde, Normas Vertraute (Sopran)
Flavius, Polliones Begleiter (Tenor)



ERSTER AKT

Ouverture

Nr. 1 - Introduktion und Chor

Der Vorhang hebt sich nach dem zwanzigsten Takte.
Der heilige Hain des heidnischen Gottes Irmin.
Rechts unter einer grossen, mit Misteln bewachsenen Eiche auf Stufen die Säule des Gottes und der Druidenstein, der als Altar dient; an der Eiche aufgehängt das Schwert des Brennus neben einem Schild. Links hinten ein Felsenablauf.
Es ist Nacht; der Mond ist von Wolken bedeckt.


ERSTER AUFTRITT
Achtzehn gallische



26. Dezember 1831 in Mailand