Übersicht


Originalsprache : Deutsch
besprochen : Das Literarische Quartett
Umfang : ca. 126 Seiten
Thema : Besessenheit, Liebhaber, Geld, Macht
Figur : Frau, Dirigent
Ort : Basel
Zeit : 20. Jh.
Besondere Liste : Das Buch der 1000 Bücher
Verlag : Diogenes Verlag, Süddeutsche Zeitung
Produktreihe : SZ Bibliothek

Kurzbeschreibung


»Der Geliebte der Mutter« ist ein Roman von Urs Widmer. 2000 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Charakteristik / 1 Einschätzung


Anspruch
Wissen
  4
1
    Liebe
Humor
  5
2
    Erotik
Spannung
  1
3
    Unterhaltung
Transzendenz
  3
2
   


Kurzkritiken


     
unterhaltend
Eine toll geschriebene mit etwas zu viel Fantasie angereicherte Erinnerung an die Mutter. Gewissermaßen das Pendant zu Widmers vier Jahre später erschienenen Roman „Das Buch des Vaters“, nach dessen Lektüre ich mich wegen der weitgehenden Personenidentität nochmals über die knapp 130 Seiten Text hergemacht habe.

     
anspruchsvoll, bereichernd

     



Vertonungen




Sendungen




Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Der Geliebte der Mutter
Diogenes Verlag, 2003, 129 S., 9783257233476
10,00 €

Bestellen
Der Geliebte der Mutter / Das Buch des Vaters
Diogenes Verlag, 2018, 384 S., 9783257070279
26,00 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Der Geliebte der Mutter
Diogenes Verlag, 2012, 144 S., 9783257057324
10,00 €

Der Geliebte der Mutter
Süddeutsche Zeitung, 2007, 126 S., 9783866155084




Linktipp: »20. Jahrhundert« als Zeit haben auch