Hörspiel




Übersicht


Stichwort : Originalhörspiel
Produktionsfirma : NDR
Literaturvorlage : Toter Winkel
Länge (Minuten) : 55 Minuten
Thema : Polizeiliche Ermittlung
Ort : DDR

Kurzbeschreibung


»Toter Winkel« ist ein Hörspiel. Es ist zuerst erschienen am 09. November 2019. Regie führte Ulrich Lampen. Sprecher sind u.a. Konstantin Graudus, André Szymanski und Astrid Meyerfeldt.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Ulrich Lampen
Hördramaturgie : Christiane Ohaus
Sprecher :
Hans Löw Manthey
Marc Hosemann Wigand
Katharina Abt Georgi
Christian Redl Kosslowski
Gustav-Peter Wöhler Naujoks
Astrid Meyerfeldt Boll
André Szymanski Niemeyer
Konstantin Graudus Dietrich
Julius Störmer René


Literaturvorlage


Toter Winkel
Toter Winkel
(Thomas Fritz)




Inhalt


Nach 30 Jahren nimmt die Polizei einen Cold Case aus der DDR wieder auf. Verschleierungen, Falschaussagen – Kommissar Mantey studiert akribisch alte Bandaufzeichnungen. Ungelöste Fälle sind seine Spezialität.
Greifswald, 24. August 1989, wenige Monate vor dem Mauerfall. Die Schülerin Marlis Niemeyer ist nach dem Ende ihrer Frühschicht in der Zuckerfabrik spurlos verschwunden. Ist das Mädchen wie viele Menschen in diesen Tagen aus der DDR in den Westen geflohen und abgetaucht? Oder wurde sie Opfer einer Gewalttat? Die Polizei ging damals von einem Verbrechen aus, musste den Fall jedoch ungelöst zu den Akten legen. 30 Jahre vergehen, bis der Fall wie viele andere Cold Cases wieder aufgenommen wird. Der ermittelnde Kommissar Helge Mantey studiert nicht nur die Akten, sondern hört sich die alten Bandaufzeichnungen der Verhöre an. Schon bald entdeckt er Widersprüche in den Tonbandaufnahmen und lädt damals befragte Zeugen und den damals zuständigen Ermittler erneut zum Gespräch. War es wirklich ein Mord?

Links


»Toter Winkel« im Katalog des Deutschen Radioarchivs



Linktipp: »NDR« als Produktionsfirma haben auch