Übersicht

(35 Punkte)

Originalsprache : Englisch
Umfang : ca. 103 Seiten
 
Thema : Wolfskind
Ort : Frankreich, Paris
Zeit : 1797, 1800er
 
Verlag : dtv Deutscher Taschenbuch Verlag, Hanser
 


Kurzbeschreibung


»Das wilde Kind« ist eine Erzählung von T. C. Boyle. 2010 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


Anspruch
Wissen
  4
4
    Liebe
Humor
  2
1
    Erotik
Spannung
  1
3
    Unterhaltung
Transzendenz
  3
1
   



»Das wilde Kind« erzählt die Geschichte des Wolfskindes Victor von Aveyron, welches 1797 in Südfrankreich in einem Wald beobachtet, anschließend zweimal eingefangen, endgültig dann im Jahre 1800 gefangen wurde. Besonderes Augenmerk liegt auf den schwierigen Erziehungs- und Lernbemühungen von Jean Itard, zu der Zeit Chefarzt einer Pariser Taubstummenanstalt.





     
bereichernd
Eine interessante Lektüre, die anregt, darüber nachzudenken, wie stark wir in der Kindheit geprägt werden. Erschreckend aber auch, wie Menschen andere Menschen benutzen für eigene Interessen und sei es unter dem Deckmantel des Helfens.

     
bereichernd
Boyle verarbeitet einen historisch interessanten Fall zu einer soliden Erzählung; sprachlich bin ich an einigen wenigen Stellen, eventuell auch durch die Übersetzung gestolpert




Dirk van Gunsteren (2010)



Das wilde Kind
Das wilde Kind
(T. C. Boyle)

dtv Deutscher Taschenbuch Verlag, 2012, 112 S., Kt.
8,90 €

Bestellen

Das wilde Kind
Das wilde Kind
(T. C. Boyle)

Hanser, 2010, 107 S., Geb.