Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Produktionsland : Großbritannien, USA
Länge (Minuten) : 2 Stunden 14 Minuten
Thema : Sklaverei
Ort : Georgia
Zeit : 1841

Kurzbeschreibung


»12 Years a Slave« ist eine Filmbiografie, Filmdrama und Historienfilm von Steve McQueen. 2013 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Chiwetel Ejiofor, Michael Fassbender und Benedict Cumberbatch.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Steve McQueen
Produktion : Brad Pitt, Steve McQueen, Arnon Milchan
Drehbuch : John Ridley
Kamera : Sean Bobbitt
Schnitt : Joe Walker
Filmmusik : Hans Zimmer
Darsteller :
Chiwetel Ejiofor Solomon Northup
Michael Fassbender Edwin Epps
Benedict Cumberbatch William Ford
Paul Dano John Tibeats
Paul Giamatti Theophilus Freeman
Lupita Nyong’o Patsey
Sarah Paulson Mary Epps
Brad Pitt Samuel Bass
Kelsey Scott Anne Northup
Alfre Woodard Mistress Shaw
Michael K. Williams Robert
Quvenzhané Wallis Margaret Northup
Bryan Batt Turner
Scoot McNairy Brown


Kurzkritiken


     
Der frei geborene Solomon Northup wird 1841 verschleppt und für 12 lange Jahre in die Sklaverei gezwungen. Das vielfach preisgekrönte Drama nach einem Tatsachenbericht ist betont nüchtern inszeniert und kann, trotz guter Darsteller-Leistungen emotional kaum berühren. Auch fehlt dem Film, bei aller Relevanz das zwingende Element, wodurch er nur schwer zugänglich wird.



Informationen


Auszeichnungen

2013: Toronto International Film Festival: People’s Choice Award
2013: Independent Spirit Award (Nominierungen): Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller, Beste Nebendarstellerin, Bestes Drehbuch, Beste Kamera
2013: Gotham Award (Nominierungen): Bester Film, Bester Hauptdarsteller
2013: New York Film Critics Circle Award: Beste Regie
2013: Chicago Film Critics Association: Bester Film, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Beste Nebendarstellerin
2014: Golden Globe Award: Bestes Filmdrama, Nominierungen in den Kategorien Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller, Beste Nebendarstellerin, Bestes Drehbuch, Beste Filmmusik
2014: Critics’ Choice Movie Award: Bester Film, Beste Nebendarstellerin, Bestes adaptiertes Drehbuch und weitere zehn Nominierung, darunter Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller und Bestes Schauspielensemble
2014: Screen Actors Guild Award (Nominierungen): Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller, Beste Nebendarstellerin, Bestes Schauspielensemble in einem Film
2014: British Academy Film Award: Bester Film, Bester Hauptdarsteller sowie weitere acht Nominierungen, unter anderem für die beste Regie sowie für die besten Nebendarsteller
2014: Oscar (Nominierungen): Beste Regie, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller, Bestes Szenenbild, Bestes Kostümdesign und Bester Schnitt
(Auszeichnungen): Bester Film, Beste Nebendarstellerin, Bestes adaptiertes Drehbuch


Linktipp: »USA« als Produktionsland haben auch