Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Produktionsland : USA
Literaturvorlage : Das Narrenschiff
Länge (Minuten) : 2 Stunden 26 Minuten

Kurzbeschreibung


»Das Narrenschiff« ist ein Filmdrama von Stanley Kramer. 1965 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Charles Korvin, Heinz Rühmann und Lilia Skala.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Stanley Kramer
Produktion : Stanley Kramer
Drehbuch : Abby Mann
Kamera : Ernest Laszlo
Schnitt : Robert C. Jones
Filmmusik : Ernest Gold
Darsteller :
Vivien Leigh Mary Treadwell
Simone Signoret La Condesa
José Ferrer Siegfried Rieber
Lee Marvin Bill Tenny
Oskar Werner Schiffsarzt Dr. Wilhelm Schumann
Elizabeth Ashley Jenny Brown
George Segal David Scott
José Greco Pepe
Michael Dunn Karl Glocken
Charles Korvin Kapitän Thiele
Heinz Rühmann Julius Löwenthal
Lilia Skala Frau Hutten
Christiane Schmidtmer Lizzi Spöckenkieker
Werner Klemperer 3. Offizier Huebner
John Wengraf Graf
Stanley Adams Professor Hutten
Barbara Luna Flamencotänzerin Amparo


Literaturvorlage


Das Narrenschiff
Das Narrenschiff
(Katherine Anne Porter)
1 Kurzkritik



Kurzkritiken


     
Preisgekröntes Ensemble-Drama voller Stars in Spiellaune, allen voran Simone Signoret und Oskar Werner. Dramatisch, berührend und einfach groß.



Informationen


Auszeichnungen
Oscar

Der Film gewann bei der Oscarverleihung 1966 den Preis für Bestes Szenenbild Schwarzweiß (Robert Clatworthy, Joseph Kish) und den Oscar für die beste Kamera (Ernest Laszlo). Er war außerdem für den Oscar für Bester Hauptdarsteller (Oskar Werner), Bester Nebendarsteller (Michael Dunn), Beste Hauptdarstellerin (Simone Signoret), bestes Kostümdesign Schwarzweiß (Bill Thomas), Bester Film und Bestes adaptiertes Drehbuch nominiert.
Gewonnen

New York Film Critics Circle Award 1965

Bester Hauptdarsteller (Oskar Werner)

National Board of Review 1966

Bester Hauptdarsteller (Lee Marvin)

Nominiert

British Film Academy Awards 1966

Bester ausländischer Schauspieler (Oskar Werner)
Beste ausländische Schauspielerin (Simone Signoret)

Golden Globe Awards 1966

Bester Film
Bester Hauptdarsteller
Beste Hauptdarstellerin

Laurel Awards 1966

Bester Nebendarsteller (Michael Dunn)

WGA Awards 1966

Bestes amerikanisches Dramadrehbuch (Abby Mann )


Linktipp: »1965« als Erscheinungsjahr haben auch