Übersicht


Tätigkeit : Autor
Werke erschienen auf : Polnisch
 


Kurzbeschreibung


Stanisław Jerzy Lec ist ein Autor. Er wurde 1909 in Lemberg geboren. Bekannte Werke sind »Unfrisierte Gedanken« und »Neue unfrisierte Gedanken«.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- aus einer großbürgerlichen Familie stammend
- sein Vater war Benno Letz de Tusch, Bankdirektor
- 1914 Flucht seiner Familie nach Wien
- 1927-1933 Polinistik- und Jurastudium in Lemberg
- Abschluss "Magister juris"
- Schreiber für verschiedene Blätter in Warschau (darunter Lewar und Lewy Tor)
- Rückkehr nach Lemberg nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges
- Tätigkeit für die sowjetische Propaganda
- 1941 Verhaftung und Deportation in das Konzentrationslager Tarnopol
- 1943 Befreiung aus dem Lager
- Anschluss an die polnischen Partisanen
- 1945 Mitwirkung bei der Neugründung der Satire-Zeitschrift "Szpilki"
- 1949-1950 Presseattaché in Wien
- Übersiedlung nach Israel
- 1952 Rückkehr nach Warschau
- Staatsbegräbnis und Beisetzung auf dem Militärfriedhof Powązki


Unfrisierte Gedanken
1964 Neue unfrisierte Gedanken


2 Treffer

»Manche leben mit einer so erstaunlichen Routine, daß es schwerfällt zu glauben, sie lebten zum ersten Mal.«


»Wegweiser können eine Straße in ein Labyrinth verwandeln.«
Stichworte: Labyrinth





Karl Dedecius   (1 Übersetzung)



Linktipp: »Lemberg« als Geburtsort haben auch