Kritikatur - Das Kulturportal

Artikel



Sorge

Sorge

 



2 Treffer

»Nicht soll den Sinn man hängen an Not und Leid.
Was fruchtet es, ob du dich auch sorgst und härmst?
Das beste Mittel, Freund, bleibt immer,
Wein sich zu holen und froh zu zechen.«
(οὐ χρῆ κάκοισι θῦμον ἐπιτρέπην,
προκόψομεν γὰρ οὐδὲν ἀσάμενοι,
ὦ Βύκχι, φαρμάκων δ' ἄριστον
οἶνον ἐνεικαμένοις μεθύσθην)

»Dem wachsenden Geld folgt die Sorge nach.«
(Crescentem sequitur cura pecuniam.)
Carmina 3
von: Horaz
Stichworte: Geld, Sorge