Literarisches Werk




Übersicht


Originalsprache : Englisch
Genre : Thriller (Literatur)
Umfang : ca. 424 Seiten
Thema : David Hunter, Rückzug, Verlust
Figur : Serienmörder
Ort : England, Dorf
Verlag : Rowohlt Verlag, Wunderlich

Kurzbeschreibung


»Die Chemie des Todes« ist ein Roman von Simon Beckett. 2006 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Charakteristik / 1 Einschätzung


Anspruch
Wissen
  5
9
    Liebe
Humor
  2
1
    Erotik
Spannung
  1
9
    Unterhaltung
Transzendenz
  7
1
   


Kurzkritiken


     
unterhaltend
Der Anfang war super und auch die wissenschaftliche Seite, aber das Ende ist ja sowas von klischeehaft und überdramatisch.

     
unterhaltend, spannend, fesselnd
Mein erster Thriller und wohl erst mal mein letzter, sonst trau ich mich gar nicht mehr im Dunkeln auf den Flur.

     
spannend
die etwas gehobene Unterhaltungsliteratur, cineastisch erzählt und inszeniert

     
raffiniert, fesselnd, erschütternd
ich bin beeindruckt

     
Klischee, seicht, unterhaltend, melancholisch, ergreifend

     
raffiniert, spannend, fesselnd

     
unterhaltend, spannend, fesselnd

     
anspruchsvoll, originell, spannend, fesselnd



Übersetzung


Andree Hesse, Patrick Benson (2006)


Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Die Chemie des Todes
Die Chemie des Todes
(Simon Beckett)
Rowohlt Verlag, 2007, 430 S., 9783499241970
12,00 €

Bestellen
nicht mehr lieferbar
Die Chemie des Todes
Die Chemie des Todes
(Simon Beckett)
Wunderlich, 2006, 432 S., 9783805208116
22,95 €




Linktipp: »Rückzug« als Thema haben auch