Film


Thirteen Days

Thirteen Days

(Thirteen Days)

Roger Donaldson

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Produktionsland : USA
Länge (Minuten) : 2 Stunden 20 Minuten

Kurzbeschreibung


»Thirteen Days« ist ein Filmdrama von Roger Donaldson. 2000 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Tim Kelleher, Christopher Lawford und Olek Krupa.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Roger Donaldson
Produktion : Peter O. Almond, Armyan Bernstein, Kevin Costner
Drehbuch : David Self
Kamera : Andrzej Bartkowiak, Roger Deakins
Schnitt : Conrad Buff IV
Filmmusik : Trevor Jones
Darsteller :
Kevin Costner Kenneth O’Donnell
Bruce Greenwood Präsident John F. Kennedy
Steven Culp Justizminister Robert F. Kennedy
Dylan Baker Robert McNamara, Verteidigungsminister
Michael Fairman Adlai Stevenson, UN-Botschafter der Vereinigten Staaten
Henry Strozier Dean Rusk, Außenminister
Frank Wood McGeorge Bundy, Sicherheitsberater
Kevin Conway Gen. Curtis E. LeMay, Stabschef der US-Luftwaffe
Bill Smitrovich Gen. Maxwell D. Taylor, Vorsitzender des Joint Chiefs of Staff
Elya Baskin Anatoli Dobrynin
Jack McGee Richard J. Daley
Ed Lauter General Marshall Carter
Len Cariou Dean Acheson
Kelly Connell Pierre Salinger
Olek Krupa Andrei Gromyko
Christopher Lawford Commander William Ecker
Tim Kelleher Ted Sorensen
Madison Mason Admiral George Anderson


Kurzkritiken


     
Starkes Politdrama, welches keinen Zweifel darüber lässt, das die Welt im Oktober 1962 13 Tage lang am Rande eines Atom-Krieges stand. Pflichtfilm.




Linktipp: »Filmdrama« als Genre haben auch