Hörspiel


Hiob

Hiob

-Roman eines einfachen Mannes-

Robert Matejka

 



Übersicht


Literaturvorlage : Hiob
Länge (Minuten) : 1 Stunde 26 Minuten
Thema : Juden, Familie, Auswanderung
Ort : New York City, Russland
Zeit : 1910er

Kurzbeschreibung


»Hiob« ist ein Hörspiel. Es ist zuerst erschienen im Jahr 1999. Regie führte Robert Matejka. Sprecher sind u.a. Rudolf Wessely, Rainer Pigulla und Horst Bollmann.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Robert Matejka
Hörspielbearbeitung : Helmut Peschina
Komposition : Dietrich Petzold
Sprecher :
Michael Degen Mendel Singer
Erika Skrotzki Deborah
Cornelius Obonya Menuchim/Alexej Kossak
Roland Kukulies Jonas
Hans-Werner Meyer Schemarjah/Sam
Katharina Zapatka Mirjam
Steven Erickson Mac
Julia Grimpe Vega
Thomas Hollaender Glück
Rudolf Wessely Skowronnek
Rainer Pigulla Menkes
Horst Bollmann Rottenberg
Dieter Knaup Frisch
Hilmar Eichhorn Kapturak
Otto Sander Rabbi
Jürgen Hentsch Erzähler


Literaturvorlage


Hiob
Hiob
(Joseph Roth)
4 Kurzkritiken



Alternative Umsetzungen der Literaturvorlage


Hiob
Hiob
(Peter Matić, Alexandra Sternbach)
1 Kurzkritik




Linktipp: »1910er« als Zeit haben auch




Robert Matejka (Regie)




Rudolf Wessely (Sprecher)




Rainer Pigulla (Sprecher)




Horst Bollmann (Sprecher)




Dieter Knaup (Sprecher)




Hilmar Eichhorn (Sprecher)




Otto Sander (Sprecher)




Thomas Hollaender (Sprecher)




Katharina Zapatka (Sprecher)




Hans-Werner Meyer (Sprecher)




Cornelius Obonya (Sprecher)




Erika Skrotzki (Sprecher)




Michael Degen (Sprecher)




Jürgen Hentsch (Sprecher)