Zufallsartikel


Literarisches Werk


QED

- Die seltsame Theorie des Lichts und der Materie -
(QED)
(- The Strange Theory of Light and Matter -)

Richard P. Feynman

 



Übersicht


Originalsprache : Englisch
 
Thema : Quantenelektrodynamik
 


Kurzbeschreibung


»QED« ist ein Sachbuch von Richard P. Feynman. 1985 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


     
anspruchsvoll, nachhaltig, eröffnend, bereichernd, anstrengend, unterhaltend
„QED“ – die Buchform von Feynmans legendären UCLA-Vorlesungen – versucht, die Theorie der Wechselwirkung zwischen Photonen und Elektronen auch für Laien verständlich darzulegen, was leider nur mit einer gehörigen Portion Mathematik möglich ist. Nichtsdestotrotz sind die dahinterstehenden Phänomene so interessant, dass sich ein Durchhalten durchaus lohnt, auch wenn zum Schluss mehr Fragen offen als beantwortet sind.



1 Treffer

»Wie ich Ihnen in diesen Vorlesungen mit Vergnügen immer wieder demonstrieren konnte, war der Preis für eine solch genaue Theorie die Aushöhlung des gesunden Menschenverstands. Wir müssen uns wohl oder übel damit abfinden, daß sich die Natur in höchst bizarren Verhaltensweisen gefällt: daß sich Wahrscheinlichkeiten erhöhen und aufheben, daß Licht von allen Teilen eines Spiegels reflektiert wird, daß sich Licht nicht nur geradlinig ausbreitet, daß sich Photonen schneller oder langsamer bewegen als mit der herkömmlichen Lichtgeschwindigkeit, daß Elektronen in der Zeit zurücklaufen können, daß Photonen in ein Positron-Elektron-Paar zerfallen und so fort. Nur so können wir einen Blick hinter die Kulissen werfen und erahnen, was in den meisten Fällen wirklich vor sich geht.«
Stichworte: Natur





Linktipp: »Englisch« als Originalsprache haben auch