Hörspiel


Hunkeler macht Sachen

Hunkeler macht Sachen

Reto Ott

 



Übersicht


Stichwort : Literaturbearbeitung
Produktionsfirma : DRS
Literaturvorlage : Hunkeler macht Sachen

Kurzbeschreibung


»Hunkeler macht Sachen« ist ein Hörspiel. Es ist zuerst erschienen im Jahr 2005. Regie führte Reto Ott. Sprecher sind u.a. Päivi Stalder, Ferruccio Cainero und Jean-Pierre Cornu.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Reto Ott
Hörspielbearbeitung : Helmut Peschina
Komposition : Domenico Ferrari
Sprecher :
Peter Kner Erzähler
Ueli Jäggi Peter Hunkeler, Kriminalkommissär
Daniel Rohr Notarzt
Martin Hug Hauser, Sensationsreporter
Eva Scheurer Hermine Mauch, Apothekerin
Ernst Sigrist Detektivwachtmeister Madörin
Raphael Clamer Korporal Lüdi
Fritz Zaugg Haller
Kolumbina Müntener-Vujanovic Milena, Bedienung im Milchhüsli
Zdenko Jelčić Skender, albanischer Wirt des Billard-Centers
Michael Schacht Gerhard Laufenburger, Künstler
Jodoc Seidel Der kleine Cowboy
Charlotte Schwab Hedwig, Hunkelers Freundin
Hanspeter Müller-Drossaart Staatsanwalt Suter
Daniel Kasztura Dr. Ryhiner, Gerichtsarzt
Roger Siffer Dr. de Ville, Leiter der kriminaltechnischen Abteilung, Elsässer
Fabienne Hadorn Angel, Prostituierte
Hans Schenker Casali, Rotlicht-Unternehmer
Siggi Schwientek Alois Bachmann, Fischer am Morschwiller Weiher
Huguette Dreikaus Bäuerin, Hunkelers Nachbarin im Elsass
Hansrudolf Twerenbold Wachtmeister Hasenböhler, Kripo Basel-Land
Urs Bihler Füglistaller, Leiter der Kripo Basel-Land
Geri Dillier Kaelin, Aufseher im Untersuchungsgefängnis
Helmut Vogel Ismail Binaku, albanischer Unternehmer
Franziska Kohlund Frau Held, Pförtnerin im Waaghof
Buddy Elias Stallinger, Schauspieler
Christian Hahn Bardet, Chef des services techniques, Polizei Mulhouse
Gusti Vonville Bauer, Hunkelers Nachbar im Elsass
Tiziana Jelmini Luise
Oscar Bingisser Der bleiche Franz
Michael Gempart Richard, ehemaliger Fremdenlegionär
Sebastian Krähenbühl Der kleine Niggi
Jean-Pierre Cornu Garzoni
Ferruccio Cainero Vittorio, italienischer Diener im Hotel Römerbad
Päivi Stalder Verkäuferin in der Apotheke
Huguette Dreikaus Kellnerin im Piste du Rhin
Daniel Rohr Dr. Naef, Kardiologe
Maria Thorgevsky Frau Cuăduăraru
Reto Ott Polizist
Julia Glaus Verkäuferin in der Buchhandlung
Albert Freuler Fritz Riniker, ehemaliger Lehrer in Schinznach Dorf
Klaus Knuth Jakob Zulauf
Walter Baumgartner Gottlieb Hartmann
Meret Hottinger Frau Hebeisen, Mitarbeiterin Bundesarchiv Bern, Autorin
Faton Topalli Prenga Berisha, Albaner
Julia Glaus Dolly
Leo Roos Heinz Marti, Nachbar von Garzoni


Literaturvorlage


Hunkeler macht Sachen
Hunkeler macht Sachen
(Hansjörg Schneider)




Inhalt


Ein grauer Spätherbst in Basel. Kriminalkommissär Peter Hunkeler, temporär sitzengelassen von seiner Freundin, bearbeitet erfolglos den Mordfall an einer Prostituierten. Er tappt durch den Nebel, von Nachtbeiz zu Nachtbeiz, und stolpert dabei buchstäblich über die Leiche eines zweiten Mordopfers. Hardy Schirmer war ein Stromer und Hunkelers gelegentlicher Saufkumpan. Bald ist klar: zwischen beiden Fällen gibt es eine Verbindung. Beide Opfer wurden stranguliert, beiden wurde ein Ohrläppchen aufgeschlitzt. Doch noch bevor Hunkeler eine erste heisse Spur aufnehmen kann, verliert er zwei Zähne und wird vom Dienst suspendiert. Er verzieht sich ins Elsass und leckt seine Wunden. Aber dann ermittelt er weiter, auf eigene Faust und in seiner typisch intuitiven Art. Bis er unversehens mit einem düsteren Kapitel der jüngeren Schweizer Geschichte konfrontiert wird.
Für «Hunkeler macht Sachen» - seinen fünften Roman mit dem kantigen Kommissär als Hauptfigur - ist Hansjörg Schneider 2005 mit dem «Glauser» ausgezeichnet worden, dem wichtigsten Krimi-Preis im deutschsprachigen Raum. Und zum mittlerweile dritten Mal ist Hunkeler nun auf DRS 1 zu hören. Nach den szenischen Lesungen der Romane «Das Paar im Kahn» und «Tod einer Ärztin» dieses Mal in einem aufwändig produzierten Hörspiel in 4 Folgen mit über 40 Mitwirkenden.


Linktipp: »Hörspiel« als Hörbuchtyp haben auch




Reto Ott (Regie)




Päivi Stalder (Sprecher)




Jean-Pierre Cornu (Sprecher)




Sebastian Krähenbühl (Sprecher)




Michael Gempart (Sprecher)




Oscar Bingisser (Sprecher)




Gusti Vonville (Sprecher)




Buddy Elias (Sprecher)




Huguette Dreikaus (Sprecher)




Daniel Rohr (Sprecher)




Leo Roos (Sprecher)




Julia Glaus (Sprecher)




Walter Baumgartner (Sprecher)




Klaus Knuth (Sprecher)




Albert Freuler (Sprecher)




Julia Glaus (Sprecher)




Reto Ott (Sprecher)




Franziska Kohlund (Sprecher)




Helmut Vogel (Sprecher)




Geri Dillier (Sprecher)




Fritz Zaugg (Sprecher)




Raphael Clamer (Sprecher)




Ernst Sigrist (Sprecher)




Eva Scheurer (Sprecher)




Martin Hug (Sprecher)




Daniel Rohr (Sprecher)




Ueli Jäggi (Sprecher)




Michael Schacht (Sprecher)




Jodoc Seidel (Sprecher)




Charlotte Schwab (Sprecher)




Urs Bihler (Sprecher)




Hansrudolf Twerenbold (Sprecher)




Huguette Dreikaus (Sprecher)




Siggi Schwientek (Sprecher)




Hans Schenker (Sprecher)




Roger Siffer (Sprecher)




Daniel Kasztura (Sprecher)




Hanspeter Müller-Drossaart (Sprecher)




Peter Kner (Sprecher)