Übersicht


Beruf : Übersetzerin

Kurzbeschreibung


Renate Heimbucher ist eine Übersetzerin. Sie wurde 1949 in Sulzbach-Rosenberg geboren. Sie hat Texte übersetzt von Georges Simenon, Andrea De Carlo und Carlo Ginzburg.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Biographie


- Abitur
- Studium am Dolmetscherinstitut Heidelberg, Diplom
- VHS-Dozentin

Übersetzungen


JahrAutorWerkGattung
1987 Andrea De Carlo Macno Roman
1988 Georges Simenon Monsieur La Souris Roman
1990 Georges Simenon Maigret und Monsieur Charles Roman
1991 Andrea De Carlo Zwei von zwei Roman
1991 Georges Simenon Die Erbschleicher Roman
1992 Georges Simenon Die verschwundene Tochter Roman
1992 Georges Simenon Das ungesühnte Verbrechen Roman
1993 Georges Simenon Der Schwager Roman
1994 Georges Simenon Der Grenzgänger Roman
1995 Andrea De Carlo Arcodamore Roman
1996 Andrea De Carlo Guru Roman
1999 Andrea De Carlo Die Laune eines Augenblicks Roman
1999 Carlo Ginzburg Holzaugen Sachbuch
1999 Andrea De Carlo Wir drei Roman
2002 Andrea De Carlo Pura Vita Roman


Übersetzungen erschienen in den Verlagen




Renate Heimbucher hat Werke übersetzt von




Renate Heimbucher hat übersetzt aus den Sprachen


Französisch (7)Italienisch (7)

Links


Renate Heimbucher im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek



Linktipp: »Übersetzerin« als Beruf haben auch