Übersicht


Literaturvorlage : Schuld und Sühne

Kurzbeschreibung


»Raskolnikoff« ist ein Hörspiel. Es ist zuerst erschienen im Jahr 1960. Regie führte Raoul Wolfgang Schnell. Sprecher sind u.a. Retha Rena, Hans Fuchs und Heinz von Cleve.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

Besetzung


Regie : Raoul Wolfgang Schnell
Hörspielbearbeitung : Otto Bielen
Sprecher :
Siegfried Wischnewski Erzähler
Klaus Kammer Rodja
Gustl Halenke Sonja
Ernst Ginsberg Parphyri
Wolfgang Wahl Sametoff
Wolfgang Forester Rasumichin
Helmut Peine Marmeladoff
Johanna Koch-Bauer Aljona
Magda Hennings Katerina
Wera Peterson Nastja
Carola Höhn Mutter
Eugen Lundt
Günter Kirchhoff 2 Betrunkene
Friedl Münzer Frau Ràdek
Otto Bolesch Fomisch
Bernd M. Bausch Koch
Gerhard Becker Pettkòff
Heinz von Cleve Schreiber
Rudolf Kleinfeld-Keller Hausmeister
Joachim Böse Nikolai
Heinz Schacht Handwerker
Hans Joachim Saager Polizist
Heinz von Cleve
Hans Fuchs 2 Schreiber
Retha Rena
Marlies Spohr
Alfred Abel-Adermann
Frank Barufski
Harry Grüneke
Günter Kirchhoff
Eugen Lund
Fred Maire
Willi Platt
Franz Pohlmann
Joachim Saager


Literaturvorlage


Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Fjodor M. Dostojewski)
7 Kurzkritiken
2 Charakteristiken



Alternative Umsetzungen der Literaturvorlage


Schuld und Sühne
Schuld und Sühne
(Gerd Wameling)





Linktipp: »Hörspiel« als Hörbuchtyp haben auch




Raoul Wolfgang Schnell (Regie)




Retha Rena (Sprecher)




Hans Fuchs (Sprecher)




Heinz von Cleve (Sprecher)




Heinz Schacht (Sprecher)




Joachim Böse (Sprecher)




Rudolf Kleinfeld-Keller (Sprecher)




Frank Barufski (Sprecher)




Harry Grüneke (Sprecher)




Günter Kirchhoff (Sprecher)




Fred Maire (Sprecher)




Heinz von Cleve (Sprecher)




Gerhard Becker (Sprecher)




Siegfried Wischnewski (Sprecher)




Klaus Kammer (Sprecher)




Gustl Halenke (Sprecher)




Ernst Ginsberg (Sprecher)




Wolfgang Wahl (Sprecher)




Wolfgang Forester (Sprecher)




Helmut Peine (Sprecher)




Johanna Koch-Bauer (Sprecher)




Magda Hennings (Sprecher)




Wera Peterson (Sprecher)




Eugen Lundt (Sprecher)




Günter Kirchhoff (Sprecher)




Friedl Münzer (Sprecher)




Otto Bolesch (Sprecher)