Übersicht


Originalsprache : Französisch
Umfang : ca. 245 Seiten
Thema : Mord, Gesellschaft, Moral
Ort : Frankreich, Kleinstadt
Zeit : 1. Weltkrieg, 1910er
Verlag : Rowohlt Verlag

Kurzbeschreibung


»Die grauen Seelen« ist ein Roman von Philippe Claudel. 2003 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.

Mitmachen / Fehler gefundenGern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.


In einer ostfranzösischen Kleinstadt wird 1917 ein kleines Mädchen erwürgt. Zwanzig Jahre später schreibt ein Polizist seine Erinnerungen an Personen und Geschehen rund um den Mord nieder. Dabei entsteht ein facettenreiches Panorama im düsteren Schatten des Ersten Weltkrieges, in dem die Zeichnungen des Staatsanwaltes, Richters, Bürgermeisters, einer Lehrerin und seines eigenen Schicksals die größten Flächen und Tiefen einnehmen.




Kurzkritiken


     
bereichernd, melancholisch, ergreifend
atmosphärisch in Ton und Inhalt, plastisch von den Figuren, passagenweise mitnehmend und einsichtsstreuend, ein Buch, was ich sicher noch ein zweites Mal lesen werde

     
anspruchsvoll, nachhaltig, bereichernd, eröffnend
Auch nach dem Weglegen des Buches beschäftigt es mich weiter. Es ist im wahrsten Sinne ein Seelenkrimi, der in fremde aber auch vertraute Seelen blicken lässt.

     
anspruchsvoll, nachhaltig, bereichernd, spannend, ergreifend

     
nachhaltig, melancholisch, deprimierend, ergreifend



2 Treffer

»Die Gerechtigkeit ist nicht von dieser Welt, aber auch nicht von der anderen.«
12. Kapitel
Stichworte: Gerechtigkeit


»Die Welt hört nicht auf, sich zu drehen, nur weil ein paar Menschen leiden.«
Polizist




Übersetzung


Christiane Seiler (2004)


Weiteres


2003 erhält Claudel für das Buch den »Prix Renaudot«

Ausgaben


lieferbare Ausgaben
Die grauen Seelen
Die grauen Seelen
(Philippe Claudel)
Rowohlt Verlag, 2006, 252 S., 9783499237799
10,00 €

Bestellen



Linktipp: »Kleinstadt« als Ort haben auch