Film


Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

(The Hobbit: An Unexpected Journey)

Peter Jackson

 



Übersicht


Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Englisch
Stichwort : Literaturverfilmung
Produktionsland : USA, Großbritannien, Neuseeland
Literaturvorlage : Der Hobbit
Länge (Minuten) : 2 Stunden 50 Minuten
 


Kurzbeschreibung


»Der Hobbit – Eine unerwartete Reise« ist ein Fantasyfilm von Peter Jackson. 2012 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Martin Freeman, Ian Holm und Ian McKellen.


Regie : Peter Jackson
Produktion : Peter Jackson, Fran Walsh, Carolynne Cunningham
Drehbuch : Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson, Guillermo del Toro
Kamera : Andrew Lesnie
Schnitt : Jabez Olssen
Filmkomposition : Howard Shore
Darsteller : Martin Freeman als Bilbo Beutlin (jung)
Ian Holm als Bilbo Beutlin (alt)
Ian McKellen als Gandalf
Richard Armitage als Thorin Eichenschild
Ken Stott als Balin
Graham McTavish als Dwalin
John Callen als Oin
Peter Hambleton als Glóin
Aidan Turner als Kili
Dean O'Gorman als Fili
Mark Hadlow als Dori
Jed Brophy als Nori
Adam Brown als Ori
William Kircher als Bifur
James Nesbitt als Bofur
Stephen Hunter als Bombur
Andy Serkis als Gollum / Sméagol
Elijah Wood als Frodo Beutlin
Sylvester McCoy als Radagast
Christopher Lee als Saruman
Cate Blanchett als Galadriel
Hugo Weaving als Elrond
Bret McKenzie als Lindir
Lee Pace als Thranduil
Jeffrey Thomas als Thrór
Thomas Robins als Thráin II.
Manu Bennett als Azog
John Rawls als Yazneg
Stephen Ure als Fimbul
Barry Humphries als Großer Ork
Benedict Cumberbatch als Nekromant


Literaturvorlage


Der Hobbit
Der Hobbit
(John R. R. Tolkien)
Roman
1 Kritik
8 Kurzkritiken



Alternative Umsetzungen der Literaturvorlage


Der Hobbit – Smaugs Einöde
Fantasyfilm
1 Kurzkritik

Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere
Fantasyfilm
1 Kurzkritik



Kurzkritiken 3 (8.7/10)


     
Der Hobbit - Eine unerwartete Überraschung. Entgegen vieler negativer Kritiken halte ich den Film für überaus gelungen. Das Herr-der-Ringe-Feeling kommt trotz einiger Längen auf und macht Lust auf die Fortsetzungen. Lohnt sich.

     
Hat mir sehr gut gefallen. Es wurden in Film viele verschiedene Handlungsstränge aufgezeigt und man kann sehr gespannt sein, wie diese in den anderen beiden Filmen aufgelöst werden..

     
gelungene Literaturverfilmung, bin schon auf den zweiten Teil gespannt