Übersicht


Tätigkeit : Autor, Regisseur, Drehbuchautor
Mitglied : Gruppe 47
Werke erschienen auf : Deutsch
 
Besondere Liste : Meyers Kleines Lexikon - Literatur
 


Kurzbeschreibung


Peter Handke ist ein Autor, Regisseur und Drehbuchautor. Er wurde 1942 in Griffen geboren. Bekannte Werke sind u.a. »Die Angst des Tormanns beim Elfmeter«, »Der kurze Brief zum langen Abschied« und »Wunschloses Unglück«.Er hat Texte übersetzt u.a. von Emmanuel Bove, Patrick Modiano und William Shakespeare.

Mitmachen / Fehler gefunden
Gern kannst Du bei Kritikatur mitmachen. Als kultureller Verein, Verlag, Buchhandlung oder als Nutzer angemeldet, bieten sich Dir vielfältige Möglichkeiten, sich zu präsentieren.

Auf dieser Seite befindet sich eine falsche Angabe oder es fehlt Information. Gib uns Bescheid, um hier nachzubessern.

- Sohn eines deutschen Soldaten und einer Slowenin
- er verbrachte seine Kindheit zum Teil in Kärnten und in Berlin
- Internat in Tanzenberg
- 1961 Abitur in Klagenfurt
- Jurastudium in Graz
- Mitarbeit beim Rundfunk
- Abbruch des Studiums
- Berufsschriftsteller
- 1969 bis 1970 lebte Handke in Paris
- danach in Deutschland
- seit 1991 lebt er in Chaville bei Paris


JahrTitelGenre
1964 Weissagung
1966 Publikumsbeschimpfung Theaterstück
1967 Kaspar Theaterstück
1968 Das Mündel will Vormund sein Theaterstück
1969 Das Umfallen der Kegel von einer bäuerlichen Kegelbahn Kurzgeschichte
1969 Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt
1970 Die Angst des Tormanns beim Elfmeter Erzählung
1971 Der Ritt über den Bodensee Theaterstück
1972 Der kurze Brief zum langen Abschied Erzählung Bildungsroman
1972 Wunschloses Unglück Erzählung
1972 Ich bin ein Bewohner des Elfenbeinturms Aufsatzsammlung
1973 Die Unvernünftigen sterben aus Theaterstück
1975 Die Stunde der wahren Empfindung
1976 Die linkshändige Frau Erzählung
1986 Die Wiederholung Roman
1987 Nachmittag eines Schriftstellers Roman
1989 Versuch über die Müdigkeit Essay
1990 Noch einmal für Thukydides
1990 Versuch über die Jukebox Essay
1991 Versuch über den geglückten Tag Essay
1992 Die Stunde, da wir nicht voneinander wusste Theaterstück
1994 Mein Jahr in der Niemandsbucht Roman
1997 In einer dunklen Nacht ging ich aus meinem stillen Haus Roman
1999 Die Fahrt im Einbaum Theaterstück
2010 Immer noch Sturm Erzählung
2017 Die Obstdiebin Roman



1975   Falsche Bewegung Drehbuch Roadmovie   
1977   Die linkshändige Frau (Film) Regie, Drehbuch Filmdrama   
1987   Der Himmel über Berlin Drehbuch Fantasyfilm   



JahrAutorWerkGattung
   René Char    Rückkehr stromauf       Gedichtsammlung
1980    Walker Percy    Der Kinogeher       Roman
1981    Emmanuel Bove    Meine Freunde      
1982    Emmanuel Bove    Armand       Roman
1984    Emmanuel Bove    Bécon-les-Bruyères       Roman
1985    Patrick Modiano    Eine Jugend       Roman
1988    Julien Green    Der andere Schlaf       Roman
1991    William Shakespeare    Das Wintermärchen       Theaterstück
2000    Bruno Bayen    Die Verärgerten       Roman
2003    Patrick Modiano    Die kleine Bijou       Roman
2010    Euripides    Helena       Theaterstück


2 Treffer

Die Angst des Tormanns beim Elfmeter
Filmdrama

Die linkshändige Frau
Die linkshändige Frau
(Film) (Peter Handke)
Filmdrama



1 Treffer

Versuch über die Jukebox



3 Treffer

»Die schlimmste aller Ideologien: zu wissen, wer gut und wer böse ist.«
Stichworte: Ideologie


»Bücher sind Lebensmittel.«
Stichworte: Buch


»Vor jeder Begegnung: Denk, was der andere für einen Weg hatte.«





Bekannt durch: einen Freund
Freier Text: Rätsel
Von Zeit zu Zeit versuche ich es mit einem Buch von Handke, bin aber noch auf keines gestoßen, was mir wirklich gefallen hätte. Mediale Präsenz, Neugier, Glaube, Liebe, Hoffnung irgendetwas davon oder etwas ganz anderes führt mich wohl immer wieder zu ihm.



Linktipp: »1942« als Geburtsjahr haben auch