Artikel


Paul Zsolnay Verlag

Paul Zsolnay Verlag

 



Übersicht

(2 Punkte)

Namensformen : Zsolnay (Normalname)
Typ : Verlag
Stichwort : Literaturverlag
 



- 1924 Gründung des Paul Zsolnay Verlages von Paul Zsolnay 1924 in Wien
- Eintragung ins Handelsregister als Buchhandlung
- 1925 Umwandlung des Unternehmens in eine GmbH
- Geschäftsführung durch Paul Zsolnay und Kostia-Costa
- 1931 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
- Verlagsverbot während des Zweiten Weltkrieges
- 1933 aufgrund der hohen finanziellen Verluste durch die "Arisierung" im Zweiten Weltkrieg wurden neue Gesellschafter aufgenommen (Rudolf Geyer (Maler und Illustrator) sowie Kurt Walter (der Gründer des Bergland-Konzerns und Druckerei-Besitzer) erweiterten den Vorstand)
- Spaltung unter den Autoren des Zsolnay-Verlages
- 1938 Paul Zsolnay emigriert nach England
- 1946 Paul Zsolnay kehrt nach Wien zurück, übernimmt die Verlagsleitung des Verlages Wien-Hamburg wieder
- ab 1986 häufiger Eigentümerwechsel
- 1996 Verkauf an den Carl Hanser Verlag
- 2004 Angliederung des Publikumsverlages Deuticke

Frisch verlegt


Werke
Monster
Aller Anfang
Die Grenze
Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer
Die Hölle
Diktatoren im Kino
Austern in Prag


Produktreihen und Editionen




Häufig verlegte Autoren




»Paul Zsolnay Verlag« als Verlag (Auswahl)





Linktipp: »Literaturverlag« als Stichwort haben auch