Artikel


Paul Zsolnay Verlag

 



Übersicht (318 Aufrufe / 09.03.09 / 2 Punkte)


Namensformen : Zsolnay (Normalname)
Typ : Verlag
 


Information


Durchschnittliche Seitenanzahl : 310
Preisdurchschnitt : 21,02 €
Teuerstes Buch : Weltkomödie Österreich



- 1924 Gründung des Paul Zsolnay Verlages von Paul Zsolnay 1924 in Wien
- Eintragung ins Handelsregister als Buchhandlung
- 1925 Umwandlung des Unternehmens in eine GmbH
- Geschäftsführung durch Paul Zsolnay und Kostia-Costa
- 1931 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
- Verlagsverbot während des Zweiten Weltkrieges
- 1933 aufgrund der hohen finanziellen Verluste durch die "Arisierung" im Zweiten Weltkrieg wurden neue Gesellschafter aufgenommen (Rudolf Geyer (Maler und Illustrator) sowie Kurt Walter (der Gründer des Bergland-Konzerns und Druckerei-Besitzer) erweiterten den Vorstand)
- Spaltung unter den Autoren des Zsolnay-Verlages
- 1938 Paul Zsolnay emigriert nach England
- 1946 Paul Zsolnay kehrt nach Wien zurück, übernimmt die Verlagsleitung des Verlages Wien-Hamburg wieder
- ab 1986 häufiger Eigentümerwechsel
- 1996 Verkauf an den Carl Hanser Verlag
- 2004 Angliederung des Publikumsverlages Deuticke

»Paul Zsolnay Verlag« als Verlag (Auswahl)





Linktipp: »Verlag« als Typ haben auch




Stichworte