Film


Der Soldat von Oranien

Der Soldat von Oranien

(Soldaat van Oranje)

Paul Verhoeven (Niederlande)

 



Übersicht

(1 Punkt)

Namensformen : Soldiers (Namensvariante)
Filmtyp : Spielfilm
Originalsprache : Niederländisch
Produktionsland : Belgien, Niederlande
Länge (Minuten) : 2 Stunden 35 Minuten
 
Thema : Nationalsozialismus, Widerstand, Widerstandskämpfer
Ort : Niederlande
Zeit : 2. Weltkrieg
 


Kurzbeschreibung


»Der Soldat von Oranien« ist ein Kriegsfilm und Thriller (Film) von Paul Verhoeven (Niederlande). 1977 ist der Film zuerst erschienen. In den Hauptrollen spielen u.a. Hauer, Rutger, Krabbe, Jeroen und Penhaligon, Susan.


Regisseur : Paul Verhoeven (Niederlande)
Produzent : Rob Houwer
Drehbuchautor : Gerard Soeteman, Paul Verhoeven (Niederlande), Kees Holierhoek
Kameramann : Jost Vacano
Schnitter : Jane Sperr
Musiker : Rogier van Otterloo
Darsteller : Rutger Hauer als Erik Lanshof
Jeroen Krabbe als Guus LeJeune
Susan Penhaligon als Susan
Edward Fox als Oberst Rafelli
Lex van Delden als Nico
Derek de Lint als Alex
Huib Rooymans als Jan Weinberg
Dolf de Vries als Jacques ten Brinck
Eddy Habbema als Robby Froost
Belinda Meuldijk als Esther
Peter Faber als Will Dostgaarde
Rijk de Gooyer als Breitner
Paul Brandenburg als SS-Offizier Thelen
Reinhard Kolldehoff als Geisman
Andrea Domburg als Königin Wilhelmina



Auszeichnungen

Der Soldat von Oranien wurde 1979 mit dem Preis der Los Angeles Film Critics Association als Bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet. Ein Jahr später erhielt der Film eine Golden-Globe-Nominierung in der gleichen Kategorie, hatte aber gegenüber dem französischen Beitrag Ein Käfig voller Narren das Nachsehen.