Literarisches Werk


Liwuna und Kaidoh

Liwuna und Kaidoh

- Ein Seelenroman -

Paul Scheerbart

 



Übersicht


Originalsprache : Deutsch
Genre : Phantastik
Umfang : ca. 73 Seiten
 
Thema : Reise
 
Verlag : Tredition
 


Kurzbeschreibung


»Liwuna und Kaidoh« ist eine Erzählung von Paul Scheerbart. 1902 wurde das literarische Werk zuerst veröffentlicht.


Kaidôh hebt (von dieser Welt?) ab, trifft Liwûna und fliegt gemeinsam mit ihr durch einen phantastischen Weltenraum. Getrieben von seiner Sehnsucht nach »gewaltigen Stunden« führt ihn Liwûna durch das Nebelreich der Träumenden, durch Glassterne, den Tempel der Riesensterne... und ergründet mit ihm nach und nach die Wurzeln seiner Sehnsucht.





Am besten mitfliegen
Eine Aneinanderreihung von Bildern und Gesprächen, die im Facettenreichtum der Bilder durchaus zu gefallen und in der Suche, die Sehnsucht nach dem Absoluten zu ergründen und zu stillen, durchaus anzuregen weiß, insgesamt aber mehr durch Groteskheit wirkt.
Die mehrfache Erwähnung im Text, es komme nicht darauf an zu verstehen, lässt sich wohl durchaus auch auf den Text selbst beziehen.




Kurzkritiken Liwuna und Kaidoh (Paul Scheerbart) 8/10 1 8 8


     
surreale Bilder mit ein wenig Substanz, ich jedenfalls schaute gern durch Scheerbarts phantastisches Kaleidoskop



1 Treffer

»Es schneit Jasminblüten.
Und ich schwebe in dem Jasminblütenschnee ganz langsam, als hätte ich Zeit ‒ viele tausend Jahre nur so hinzuschweben in duftenden Blüten.«





Liwûna und Kaidôh
Liwûna und Kaidôh
(Paul Scheerbart)

Tredition, 2011, 80 S., Kt.
9,90 €